Pate de Fruits ** Fruit Confection ** Fruchtkonfekt von Lea Linster



Hello
my parents wnt to see Lea Linster in Luxemburg in her restaurant and had a cookbook signed for me and she gave them a bag of candy and madeleines for me the family as a gift which my parents gave to us as they were quite full after a 7 course meal... i thought that was very nice and i did enjoy her little treat so much... some were made with passionfruit and the other with apricot....
I checked her cookbook and i thought i share the recipe with you! Have a look here is her site Lea Linster Hompage
I really like her kindness and warm spirit apart from her cooking skills - i think she is a very talented women... I will try to make this in the summer
Enjoy
Alissa

Pate de Fruits - Lea Linster

600 g ripe fruit (apricots, peaches, passionfruit etc)
30 g Sure gel or pectin or any other gel agent
600 g sugar
20 g butter, unsalted
50 g sugar for decoration
1 tsp lavender blossoms (optional)

Line a rectengular backing dish with parchment paper.
You take the ripe and pungent fruit and skin them (passionfruit cut open and get pulp out) and take stone or seeds out.
Put them in a blender or foodprocessor and mix well. Put the Fruitmix in a big pot and bring to a soft boil - Important don't forget to stir and please use a woodenspoon.
When the fruit is boiling add gel agent plus 50 g of the sugar and let boil 1 min, then add the remaining sugar and stir well. The mix should boil up to 5 min and keep stirring steady so nothing burns or cor sticks. After 2 Min add the butter and keep stirring. Now you take it off the stove and pour the mix into the baking dish and spread even with a spatula. It should be 1 1/2 cm high. Let chill for at least 2 hours and then cut into cubes and roll them carefully in sugar. you might want to add a fe lavender blossoms.
If you pack it airtight you can keep it in the fridge for 2 months - but you should wait with the cutting and suger decoration just befor serving.
If the cubes are too dry and the sugar doesn't want to stick you may want to brush each cube with a bit water.

Makes 28 cubes




Hallo

meine Eltern gehen immer mal wieder zu  Lea Linster essen und dieses Mal haben Sie mir ein signiertes Kochbuch sowie eine Tüte mit kleinen Süßigkeiten mitgebracht. Ich habe umgehend nach dem Rezept geschaut weil ich Fruchtkonfekt dieser Art sehr liebe!
Ich dachte ich teile es mit Euch und werde es dann demnächst mal versuchen nachzukochen... In der Tüte war Aprikosenkonfekt und Passionsfrucht.
Sehr lecker
Viel Spass damit Alissa


Fruchtkonfekt von Lea Linster

600 g reife Früchte ( Aprikosen, Pfirsiche, Passionsfrucht..)
30 g Geliermittel (z. Bsp. Gelfix)
20 g Butter
50 g Kristallzucker (Deko)
eventuell 1 TL Lavendelblüten

Man nehme reife und aromatische Früchte, blanchiere sie einmal, gebe sie also für 3 Min in kochendes Wasser und schrecke sie sofort kühl ab. Danach werdn sie halbiert und der Stein entfernt.
Die blanchierten Früchte kommen in den Mixer der Küchenmaschine und werden püriert. Das Fruchtpüree wird in einem großen Topf zum Kochen gebracht - dabei immer umrühen , am besten mit einem Holzlöffel. Wenn alles kocht, kommt eine Mischung aus Geliermittel und 50 g Zucker hinein und wird eine Minute lang gekocht. Danach gebe ich den restlichen Zucker hinein.
Die Frucht-Zucker Mischung muss 5 Min richtig schön kochen. Dabei ständig Rühren damit nichts karamelisiert oder anbrennt. Nach der Halbzeit geben wir eine schöne Nuss Butter dazu und rühren immer kräftig weiter.
Jetzt eine rechteckige Form mit Backpapier auslegen und die Fruchtmasse hineinstreichen, sie soll bis 1 1/2 cm hoch sein. Zum Abkühlen und Festwerden braucht es etwa 2 Stunden. Nun kleine Würfel schneiden und in Kristallzucker wälzen. Ganz raffiniert wird es wenn man noch ein paar Lavendelblüten unter den Zucker mischt.
Das Fruchtkonfekt läßt sich übrigens - luftdicht verpackt- 2 Monate im Kühlschrank aufbewahren. In Stücke schneiden und zuckern darf man sie aber erst vor dem Servieren.
Kleiner Tip: wenn die Stückchen gar zu trocken sind und der Kristallzucker nicht kleben will, nimt man einfach einen Backpinsel, befeuchtet ihn und streicht kurz drüber. Voilà!

German Braised Cucumbers with Meatballs *~~* Schmorgurke mit Fleischbällchen

Hello Guys this is a wonderful traditional old school german dish - so delicate and easy.. a friend of mine gave me this recipe in 2012 an...