January 13, 2010

Twinkle's California Burger


Hello
i call this burger a Twinkle Burger as this is a name that i use in cooking communities...
It has all ingredients that i turly love ina good burger... well thats not ture there are more variations but the mix of grilled bell peppers in a mediterrian sauce with onions, good beef, few lettuce leafes, avocado, spices and thats it... If you can try to get some of the good olives from the farmers market - lovem - just didn't get them today.. a good foccacia roll would be perfect too or a ciabatta roll. I had rye ones at home so i made use of them.

Enjoy
Alissa

Twinkle's California Burger

1 pound ground beef
1 garlic clove grated
1 tablespoon fresh rosemary, finely chopped
3 tablespoons olive oil
salt
freshly ground pepper
parmesan cheese shavings
lettuce
avocado sliced
burger buns (i used a rye roll)

1 red bell pepper
1 yellow bell pepper, 1 orange bell pepper
1 onion , sliced in rings
1/2 cup olives, sliced
3 tablespoons fig -balsamic vinegar
salt
freshly ground pepper
2 tablespoons olive oil

turn on the BBQ or prepheat the oven on highest mark. Line the grill with tin foil and brush with olive oil and grill the bell pepper, that you washed, cut in halved and removed membrane and seeds, till its a bit blackend and done. Take of grill or out of the oven and immediatly put a ceramic bowl over the bell peppers, the steam will peel of skin. After a few minutes remove ceramic bowl and remove the skin from bell peppers and cut in stripes. In a bowl mix onion rings pepper stripes and olives, mix and drizzle with olive oil vinegar and salt and pepper, set aside and let marinade.


For the patties mix the meat with salt, pepper, garlic and rosemary and form 4 patties and grill on the BBQ or in a pan for 6-8 minutes and turn once.

To assemble slit the burger bun and toast, then layer some washed and chopped lettuce, some bell pepper salad then a fe parmesan shavings, the beef pattie, avocado slices a few parmesan shavings bell pepper salad and top of with the other side of the bun... Enjoy




Hallo
dies ist einer meiner Lieblingsburger und deshalb nenne ich ihn auch Twinkle Burger, die die mich aus Chefkoch kennen, können dieses Pseudonym zuordnen. California weil diese Zutaten ein Bestandteil der typisch kalifornischen Küche sind und ein Burger dieser Art dort durchaus bestehen könnte.
Ich mag die Kombination sehr weil sie nicht so schwer ist, es gibt Burgerarten da liebe ich ein gutes Relish, Chutney oder auch mal eine selbstgemachte Mayonnaise oder Creme... aber generell bevorzuge ich diesen hier vorgestellten Burger.. machmal sogar noch schlichter.... Ich mache Ihn auch gerne mit Lammfleisch wenn ich welches bekomme. Ich mag in dem gegrillten Paprikasalat sehr gerne schwarze Oliven vom Markt, die großen mit Kräutern, die hatte ich heute leider nicht. Anstelle der Vollkornbrötchen könnte man auch Ciabatta oder Focaccia verwenden.. Übringes so einen Burger zu fotografieren ist echt schwer - ich finde er schmeckt wesentlich besser als er auf dem Bild aussieht... ;-) Ich muss das mit der Kamara noch üben
Also viel Freude damit..
Alissa

Twinkle's California Burger

500g Hackfleisch (Rind oder Lamm)
1 Knoblauchzehe, gerieben
1 EL frischen Rosmarin, fein gehackt
Meersalz
Frisch gemahlener Pfeffer
Parmesanspäne
Salatblätter
Avocado, in Schieben geschnitten und mit Limettensaft beträufelt
Brötchen (ich habe Roggenvollkornbrötchen verwendet)

1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 orangefarbene Paprika
1 rote Zwiebel in Ringe geschnitten
12 Tasse Oliven in Scheiben geschnittten
3 EL Feigen- Balsamessig
Meersalz
Frisch gemahlener Pfeffer
2 EL kaltgepresstes Olivenöl

Den Ofengrill oder den Grill anheizen. Ein Backblech oder Rost mit Alufoli auslegen und mit Öl bestreichen und die Paprikaschoten (gewaschen, halbiert und entkernt) draufgeben und  unter den Grill schieben. rundum so lange grillen bis die Haut fast schwarz wird und Blasen wirft. Die Paprika anschließend unter eine umgedrehte Schüssel legen und abkühlen lassen (im Dampf löst sich die Haut):
Von den leicht abgekühlten Schoten die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch in schmale Streifen schneiden und zusammen mit den Zwiebelringen, Oliven und dem Essig in eine Schale geben. Salzen und pfeffern, Olivenöl darüber träufeln und beiseite stellen.

Das Fleisch zusammen mit Knobluach und Rosmarin mischen. 1 EL Olivenöl darüber geben, salzen udn pfeffern, durchkenten und 4 Frikadellen formen.
Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Burger 6-8 Minuten darin braten und einmal wenden (oder auf den Rost des Grills legen und braten).
Auf jede getoastete Brötchenhälfte ein Salatblatt geben, eine Portion Paprikasalt geben, ein paar Parmesalspäne, die Bürger draufsetzten, ein paar Parmesanhobel darauf, Avocado scheibe, etwas Paprika Salat und die andere Brötchenhälfte draufgeben und sofort servieren.

5 comments:

Jill said...

Twinkle you are making my mouth water!!!
everything you make looks sooooo good!!!!

((hugs))

Milliways said...

Lecker! Da hätte ich jetzt gerne einen Happen von :-) .

Cherry Blossom said...

Thanks Jill - thats very kind!

Milli.... Danke..ich auch - leider alles weg...

Berny said...

I'll second that! I want to try this as soon as it warms up enough to BBQ!

Cherry Blossom said...

Well thank you Berny - i hope you and your guys like it!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails