October 25, 2009

Canadian Teacakes - Kanadische Teeküchlein






This is a Jean Paré recipe. She is a well know and popular cookbook author with her series of Company's Coming cookbooks. All her recipes are quick and easy to prepare and always turn out. Her extensive experience as a professional caterer provided her with firsthand knowledge or peoples favorit foods. Mrs. Paré shares these recipes around the world.
I have this cookbook Muffins and More sitting around like forever and had a urge to flip through and decided to make the little fruited muffins. You may add whatever dried fruit you prefer. I used craisins, dried apricot cubes and andid lemon peel plus a few chopped raisins.. They are adorable and much better the second day... lovely with a cup of steaming back tea...
Its noot to much dried fruit and just sweet enough. I like the slight hint of cinnamon. I did add ground cloves and nutmeg. Its very light and not to buttery... they do freeze well!
Worth having around. I will be making those again for sure!
Enjoy Alissa


Fruited Muffins


2 cups flour (i used spelt)
1 tsp baking powder
1 tsp baking soda
3/4 tsp salt
1 tsp cinnamon
1/4 tsp ground cloves
1/4 tsp allspice
1/2 cup raisins (i used 1/4 cup raisins 1/4 dried cranberries)
1/2 cup glazed mixed fruit (i used 1/4 cup candid lemon and 1/4 dried apricot)


1/2 cup butter or margerine, softened
3/4 cup sugar
1 egg
1 cup buttermilk
1/2 tsp vanilla


Grease muffin tin. Preheat oven to 400°F (200°C).Mix first 7 ingredients in a large bowl. Make well in center.


In a smaller bowl, cream butter, sugar and egg. Mix in buttermilk and vanilla. Pour into well. Str just enough to moisten. Batter will be lumpy. Fill greased muffin cups 3/4 full. Bake in 400°F (200°C) oven for 20 to 25 minutes. Wait 5 minutes for easier removal of muffins. Serve warm or slightly warmed. Makes 12







Ich habe gestern diese kleinen Teeküchlein gebacken. Sie stammen aus einem Kochbuch von Jean Paré einer der berühmtesten kanadischen Kochbuchautoren und Caterer und weltweit bekannt für Ihre Buchreihe "Company's Coming". Sie hat euendlich viele spiralgebundene kleine Büchlein rausgebracht, thematisch sortiert mit einer uendlichen Fülle an Rezepten die sie alle in Ihrer erfolgreichen Laufbahn als Caterer verwendet hat. Es hadelt sich  dabei ime rund leicht nachzukochende Rezepte mit präzisen Beschreibungen. Ihr erstes Kochuch erschien 1981 "150 Delicouse Squares". Es war ein unglaublicher Erfolg und das bekannteste Kochbuch Kanadas...von da an folgten viele andere. Jeder Kanadier kennt diese Kochbücher und liebt sie. Ich habe das erste bei meiner Familie in Kanada gesehen und ich weiss meine Oma verwendet sehr viele Ihrer Rezepte besonders zum Backen. Ich habe seit Jahren nicht mehr in meine Jean Paré Bücher geschaut.. gestern habe Sie mich gelockt und ich habe entschieden diese kleinen Teeküchlein zu backen. Entweder man liebt britische Teekuchen mit Trockenfrüchte oder Stollen oder ähnliches Gebäck oder man verweigert die Aufnahme...lach... Ich mag sie sehr gerne aber mit wenig Zitronat und Orangeat daher habe ich das Grundrezept etwas abgewandelt. Diese leichten fluffigen Fruchtmuffins schmecken perfekt zu einer Tasse dampfenden schwarzen Tee. Sie sind nichz sonderlich schwer oder süß - genau richtig. Besonders für diejenigen die nicht so gerne süß mögen... Ich kenne jemanden der ißt zu desem Gebäck sehr gerne würzigen Käse! Diese Küchlein lassen sich hervorragend einfrieren!
Viel Spass damit... Alissa


Kanadische Teeküchlein

500 ml Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
2/4 TL Salz
1 TL Zimt
1/4 TL gemahlene Nelken
1/4 TL Piment (allspice)
1/2 Tasse Rosinen (ich habe 1/4 Tasse getrocknete Cranberies und 1/4 Tasse Rosinen verwendet)
1/2 Tasse kandierete Früchte klein gehackt (ich habe 1/4 Tasse Zitronat aus dem Bioladen verwendet und 1/4 Tasse kleingehackte getrocknete Aprikosen)


125 ml Butter oder Magarine, Zimmertemperatur
175 ml Zucker
1 Ei
250 ml Buttermilch
1/2 TL Vanille


Die Muffinform ausfetten (keine Maschetten verwenden bitte)und den Backofen auf 200°C vorheizen. Die ersten 7 Zutaten in einer großen Schüssel mischen und in der Mitte eine Mulde eindrücken.
In einer kleinen Schale das Ei, Butter und den Zucker cremig schlagen. Die Buttermilch und Vanille hinzufügen. In die Mulde geben und nur ganz kurz mit der Mehlmishcung vermischen sodas alles feucht ist - der Teig kann ruhig klumpig sein - bitte nicht glattrühren!! Die Muffinform 3/4 voll füllen und bei 200°C 20 bis 25 Min backen. Circa 5 Min. abwarten udn dann die Küchlein aus der Form nehmen. Lauwarm servieren.

5 comments:

Fall in Love with Canada said...

Die kommen gleich auf die Nachbackliste.

Isi said...

Lecker...und da ich Teeliebhaberin bin, wär das doch gut für mich. Jetzt im Herbst/Winter ziehe ich auch gerne mal wieder meine Muffinform heraus. Im Sommer backe ich einfach nicht gerne. Also das kommt auf die Liste :-)

Cherry Blossom said...

Enjoy Fall in Love with Canada!!

Isi wenn Du gerne Trockenfrüchte magst und nicht zu süßes Gebäck - bin ich sicher das Dir das schmeckt!!

Arthurs Tochter said...

perfekt zu den schönen Teenachmittagen im Winter!

Berny said...

You are absolutely right - she has great recipes that use regular ingredients and always turn out! I have no less than 12 of her cookbooks myself!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails