August 24, 2009

Pineapple Carrot Cake - Ananas Karotten Kuchen

Hello
this is one of my favorit cakes of all times - i have tried many variations and this is a very nice and balanced version of a good carrot cake. I sometimes make 12 cupcakes out of the batter aswell. This cake is really something - i make it for many family get togethers or birthday's... This recipe comes from the internet but i have no idea where i got it from  - sorry.... Enjoy Alissa


Carrot Cake History


Carrot cake is a confectionery conundrum: it seems you either love it, or you hate it. But either way, theres no denying the appeal of this rich dessert throughout history. Food historians tell us that the origins of carrot cake were likely a type of carrot pudding enjoyed during medieval times. Later, during the Middle Ages, sweetening agents were hard to come by in Britain and quite expensive, so as a result, carrots were often used in place of sweeteners. Interestingly, despite being such a longstanding mainstay in Europe, American cookbooks didnt start listing carrot cake recipes until the early 1900s. And, it was actually in the 1960s before carrot cake began becoming a more common cake in the United States, soon becoming the dessert of choice at summer family reunions picnics and Mothers Day celebrations.


Most all carrot cake recipes have a core group of ingredients in common, which are flour, sugar, spices (cinnamon, nutmeg, cloves, allspice, salt), baking soda/powder, butter or oil, nuts, and of course carrots. More adventurous bakers have branched out to embrace some rather exotic carrot cake recipes, which feature such ingredients as:
• Pumpkin
• Coconut
• Pureed figs or prunes
• Chocolate chips
• Oranges
• Zucchini
• Crystallized ginger
• Beetroot
• Mashed sweet potatoes
• Papaya


In terms of carrot cake frostings, some people still prefer their carrot cake plain, although you will still see a lot of recipes for the traditional cream-cheese frosting. However, other carrot cake toppings that are delicious can be fondant icing (like on a wedding cake), Greek yogurt, lightly sweetened, buttermilk glaze with a zest of lemon, Royal icing, and chocolate icing.


Carrot cakes have become such a popular treat that there are many bakeries cropping up in America that specialize in making this vegetable-filled creation. As a result of this popularity, there are many carrot cake experts out there who are sharing their tidbits and secrets for making the very best kinds of carrot cakes. A sampling of those secrets includes:


• The amount of carrots you put into a carrot cake recipe will affect both the texture and taste of the cake.
• Using pureed carrots as opposed to shredding raw carrots will give your carrot cake a much more moist consistency.
• Use oil instead of butter - it will be MUCH moister than if you used butter.
• Use the zest of one orange in the batter for a zippier consistency.
These days, carrot cake-flavored treats come in such varieties as carrot cake latte, carrot cake ice cream, and even carrot cake flavored treats for dogs! Clearly carrot cakes whether made healthy with low fat ingredients, or made gooey with lots of rich ingredients are a crown jewel in the cake family that can finish off any meal in royal style!


(http://ezinearticles.com/?A-Rich-History-of-the-Carrot-Cake&id=1581606)





Pineapple Carrot Cake
3 cups unbleached all-purpose flour (i use spelt)
2 cups sugar
1 teaspoon salt
1 Tbsp baking soda
1 Tbsp cinnamon
1 1/2 cups olive oil or vegetable oil
4 large eggs, lightly beaten
1 Tbsp vanilla extract
1 1/2 cups shelled walnuts, chopped (more whole or chopped for topping)
1 1/2 cups sweetened, shredded coconut
2 cups of finely grated carrots
1 cup of drained crushed pineapple


Frosting:
8 oz cream cheese, at room temperature
6 Tbsp unsalted butter, room temp
2 1/2 cups of confectioners' sugar
1 teaspoon vanilla extract
2 Tbsp lemon juice


Preheat oven to 350°F. Butter two 9 inch cake pans. Cut out rounds of wax paper and place at bottoms of cake pans. Butter the top of the wax paper rounds.


Sift dry ingredients into a bowl. Add oil, eggs, and vanilla. Beat well. Fold in chopped walnuts, coconut, carrots and pineapple.


Pour batter into pans. Set on the middle rack of oven and bake for 45-50 minutes (shift positions of cakes front-to-back if necessary about halfway through), until edges have pulled away from sides and a toothpick or sharp knife tip inserted into the center of the cake comes out clean. Cool on a cake rack.


To prepare frosting, cream together the cream cheese and butter in a mixing bowl. Slowly sift in the confectioners sugar and beat until mixture is free of lumps. Stir in vanilla and lemon juice.


Once cakes have cooled, frost. Sprinkle top with chopped walnuts or arrange walnut halves in a crown around the top.


Serves 12-16.


Hallo


hier ein Rezept meines Lieblingskarottenkuchens. Über die Jahre habe ich so viele Versionen ausprobiert - in amerikanischen Kochbüchern gibt es ja eine unendliche Vielfalt dieses beliebten Kuchens! Er ist auch ein typisches Dessert. In den USA und Kanada wird oftmals ein Kuchen einem cremigen Dessert vorgezogen. Ich wünsche euch viel Spass damit - er ist unglaublich saftig und würzig und nicht so süß - besonders wenn man die Creme wegläßt!
Alissa


Ananas Karotten Kuchen

3 Tassen Mehl (ich verwende Dinkel)
2 Tassen Zucker
1 TL Salz
1 EL Natron

1 EL Zimt ( ich verwende Saigon)
1 1/2 Tassen Olivenöl oder Pflanzenöl
4 große Eier, leicht verquirlt
1 EL Vanille
1 1/2 Tasse gehackte Walnüsse
1 1/2 Tasse gesüßte Kokosraspeln oder normale Kokosraspeln
2 Tassen Karotten, fein gerieben
1 Tasse Ananasstückchen aus der Dose, abgetropft (keine frische Ananas das macht den Kuchen bitter)

Glasur:
1 Packung Frischkäse, zimmertemperatur
6 EL Butter, zimmertemepratur
2 1/2 Tassen Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
2 EL Zitronensaft

Den Backofen auf 170°vorheizen. Eine Springform aus fetten oder mit Backpapier auslegen.

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. In der anderen Schüssel die nassen Zutaten vermischen mit der Ananas, Karotte und Kokosnus. Zusammen mischen und in die Backform geben und 45 Min backen. Komplett auskühlen lassen


Für die Glasur alle Zutaten zu einer ebenmäßigen kmpenfreien Masse mixen und auf den Kuchen verteilen

Eventuell mit kandierten Orangenschale und Nüssen dekorieren oder Marzipan Möhren.
Den Kuchen dekoriert kühl aufbewahren. Man kann den Kuchen auch vorbacken und am Tag des Verzehrs dekorieren !

13 comments:

Eline said...

Karottenkuchen kenne ich nur in der Nuss-Apfel-Karotten-Variante, das schmeckt immer so ein bisschen nach "gesundem" Kuchen. Und Kuchen darf für mich ruhig sündig und ungesund sein, ich esse ihn ohnenhin ganz selten. Deiner entspricht daher eher meinem sündigen Geschmack.

ich kenne Saigon-Zimt nicht - was ist das für eine Sorte?

Cherry Blossom said...

er ist sündig Eline - besonders mit der Creme obendrauf... diese trockenen gesunden Rüblikuchen kenne ich aus meiner Kindheit - da ich in einem Biologisch-Dynamischen, Öko Umfeld aufgewachsen bin habe ich viele dieser gesunden Kuchen probieren "müssen" dazu gehörte auch Carob... Molasse etc... das waren die guten 70er -lach

Saigon Cinnamon (vientamesicher Zimt) kaufe ich in USA oder Canada... er schmeckt viel intensiver, etwas schärfer... schwer zu beschreiben.. Vielleicht hast Du die Möglichkeit übers Internet an diesen Zimt zu kommen oder mal aus den USA mitzunehmen... Wenn du Zimt magst wirst du den anderen nicht mehr verwenden der scheckt dann vielzu laff.. da du Chilis magst könnte ich mir vorstellen der Saigon Zimt schmeckt Dir gut!

Eline said...

!!! Ich habe jetzt beim Gernot Katzer nachgelesen. Wusste gar nicht, dass es NOCH eine Zimtart gibt. Interessant. Katzer sagt: "der vietnamesische Zimt hat in Europa einen schlechten Ruf" ;-)
das dürfte an schlechter Importware liegen. Vom Gechmack soll er so ähnlich wie der chinesische Zimt sein. Hmm. Den kenn ich und den mag ich nicht so sehr, ist mir zu scharf-bitter. Ich bin ein grosser Fan des süssen, stark duftenden Ceylon-Zimtes.

Cherry Blossom said...

Hallo Eline
es gibt da enorme Qualitätsunterschiede - auch bei Ceylon Zimt - die meisten sind mir zu staubig, mehlig - irgendwie ist das Arom verpufft.. aber es gibt sehr gute und dann schmecken und duften die herrlich. Der Vietnamesische Zimt ist weicher und lieblicher als der Cassia - etwas sanfter aber schon schärfer als Ceylon. In Europa haben die einen schlechten Ruf wegen des Cumaringehaltes... Vielleicht kannst Du es mal irgendwo probieren aber eventuell ist es Dir zu stark... ;-))

Eline said...

Ich glaube auch, es gibt kaum ein Gewürz, bei dem die Qualität so drastisch unterschiedlich sein kann, wie bei Zimt. Probieren werde ich Saigon-Zimt sicher !

Isi said...

Also Karottenkuchen find ich prima, da ich nicht so eine ganz süße bin.... Außerdem habe ich bei Kuchen meist ein schlechtes Gewissen, aber bei Karottenkuchen hält sich da noch in Grenzen :-) Eure Kommentare zum Zimt sind sehr interessant. Ich kenne die Sorte auch nicht, werde es mir aber auch mal bestellen...

gourmet said...

Au man echt lecker, klein gehalten wäre das sicherlich auch ne gute Vorspeise!!!

Cherry Blossom said...

@Isi - der Karottenkuchen ist bestimmt as für Dich da bin ich sicher!! Zimt ist eine Wissenschaft für sich -lach da ich ein Zimtliebhaber bin habe ich auch viele Sorten und Arten versucht.. In Korea gibt es auch Zimtborke in allesn Varianten auf dem Markt - da bin ich immer besonders gerne hingegange um zu riechen!

@Dirk auch eine geniale Idee.. den Zucker im teig reduzieren, den gebackenen Teig ausstechen und mit einer würzigen Creme dekorieren... das wäre ein Versuch wert!!

CheapAppetite said...

Hi Cherry Blossom,
Thanks for sharing your carrot cake recipe. I didn't realize that carrot cake has a very long history. I thought it was just invented a few decades ago. Your carrot cake recipe has a bit of interesting twist with pineapple and coconut. Sounds yummy:)

Cherry Blossom said...

Hello CheapAppetit.. great to have you here... Isn'Ät it amazing what background you find on some recipes you thought were pretty new... i had no idea carrot cake went back so far - on the other side carrots have been popular and available for the longest time so it makes sense... Anyway i hope you try this twisted carrot cake its really fruity, moist and has this tropical appeal to it.. hope you like it!

Arthurs Tochter said...

das klingt sehr lecker, ich kenne die Variante mit Ananas nicht. Aber ich weiß noch wie begeistert-überrascht ich war, als vor ca. 20 Jahren liebe Freunde meiner Eltern aus der Schweiz zu uns kamen und uns einen original "Rübli-Kuchen" backten. Da läuft mir noch heute das Wasser im Munde zusammen, das ist gar kein Vergleich gegen die Industrie-Kuchen, die den Namen "Rübli" überhaupt nicht verdienen und doch in jeder "besseren" Konditorei zu kaufen sind.

Cherry Blossom said...

Hallo Astrid
oh ein guter Rüblikuchen ist der Hammer.. ich glaube Dir sehr gerne das Du den nicht vergessen hast!! Ich bin jedes Jahr zur Uhrenmesse in Basel und einer der Mitarbeiter bringt dann immer einen ganz tollen Rüblikuchen mit an den Stand - sagenhaft - leider ist es ein Geheimrezept und sie gibt es nicht raus... er ist sehr saftig und unendlich nussig - seufz...
Aber mit dieser Amerikanischen Variante eines Karottenkuchens hast Du bestimmt auch Freude!
LG Alissa

Anonymous said...

I just found the website who discuss about
Several
home based business

If you want to know more here it is
home business opportunity
www.home-businessreviews.com

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails