July 13, 2009

Bastagone Cookies - Bastagone Kekse


Bastogne cookies

Dutch tea cookies that are pretty hard to describe - they have crunch and taste a bit like spice cookies but not as powerful and are very buttery and rich... perfect to tea or coffee and will be enjoyed by the whole family. They also make a perfect cheesecake crust... Enjoy Alissa

I snagged the recipe from this site....http://linda.kovacevic.nl/archives/28-Like-Bastogne-cookies.html

125 g (4 oz) butter
125 g (4 oz) soft dark brown sugar or 'donkerbruine basterdsuiker'
1 tbs golden syrup, corn syrup or ‘schenkstroop’
150 g (5 oz) all-purpose flour
1 ts baking soda
1 ts cinnamon

1 dash of ground ginger
a bit brown rock sugar for decoration

Put butter, sugar and syrup in a saucepan. Heat over low heat, stirring occasionally until the mixture is homogeneous. Let the mixture cool down (doesn’t have to be completely cold).
Line two baking sheets with baking paper (if your using non-stick baking sheets you don't need the paper and also don't need to grease them). Heat the oven to 170ºC (325ºF). Sift the flour together with the baking soda and cinnamon.
Beat the flour mixture together with the sugar-butter mixture until well blended. Roll walnut-sized balls, place them on the baking sheets and flatten them slightly. Be careful to allow space for spreading! Bake for 15-20 minutes or until golden brown.
Allow to cool on the sheets for 5 minutes, then remove with a palette knife and allow to cool on a wire rack.


Bastogne Kekse

ähnlich wie die niederländischen LU Bastogne Kekse - sehr lecker zu schwarzem Tee oder Kaffee. Sie schmecken ähnlich wie Spekulaas aber nicht ganz so würzig - sie sind viel zarter udn mit dem Kandis habe sie einen schönen Crunch.... Alissa

125 g Butter
125 g weichen braunen Zucker oder holländischen 'donkerbruine basterdsuiker'
1 EL hellen Zuckerrübensirup
150 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Zimt
1 Prise gemahlener Ingwer
Etwas Kandis

Die Butter mit dem Zucker und Sirup in einem Toopf bei niedriger hitze schmelzen und rühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Abkühlen lassen mus aber nicht komplett kalt sein .
Zwei Bakcbleche mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 170°C vorheizen. Das Mehl mit dem Natron und Zimt in eine Rührschüssel sieben.
Die Mehlmischung mit der Buttermischung verrühren bis ein glatter teig entstanden ist. Wer mag kann nun Kandis unterheben. In Bällchen in der Größe einer Walnuß formen und auf das Backblech geben und leicht flach pressen. Achtung die breiten sich aus - genug Platz lassen zwischen den Kugeln! ca 15-20 Min backen bis sie goldenbraun sind. 5 Min auf dem Blech abkühlen lasssen und dann auf einem Kuchengitter aushärten lassen.

2 comments:

lamiacucina said...

Interessant. Sind sie eher weich oder knusperig und könnte man die Gewürze durch Karamell ersetzen ?

Cherry Blossom said...

Hallo - wenn man sie genau 12 Min drin lässt sind sie noch etwas weich... bei 15-18 Min sind sie knusprig. Man könnte Karamell verwenden das würde sehr gut funktionieren. Ich lasse gerne den Ingwer weg und verwende den dunklen braunen Zucker... Ich würde mich freuen wenn Du mir berichtest wie die Kekse mit Karamell geworden sind. Man könnte auch Malzsirup verwenden oder Ahornsirup... LG Alissa

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails