March 20, 2010

Lemony Chicken - Zitroniges Geflügel





This is the best lemon chicken i have ever had an i am so happy i found this in the Cook's Country Magazine...
It's sooo round and fresh and yummy its very hard for me to describe.... just grab some chicken breast, organic lemon and you will be happy...
This will make a nice quick and easy supper. I served it with oven roasted potatoes...
Enjoy
Alissa

Lemony Chicken

Serves 4

4 chicken breast with skin
2 tbsp olive oil
12 shallots, peeled and halved
12 garlic cloves, peeled (10 left whole, 2 minced)
1 tbsp oregano, fresh
1 1/2 cups chicken broth
3 tbsp lemon juice
2 lemons sliced
1 tbsp honey
1/4 cup sour cream (i omit)
1 tbsp basil, chopped

Pat chicken dry and season with salt and pepper. Heat oil in large skillet over medium-high heat until just smoking. Cook chicken skin side down until well browned, about 4 to 6 minutes. Transfer chicken to large plate.
Reduce heat to medium and add shallots, whole garlic cloves, and add 1/2 tsp salt to empty pan. Cook until vegetables begin to soften and turn spotty brown, about 5 minutes. Add minced garlic and oregano and cook until fragrant, about 30 seconds. Stir in broth, lemon juice, an honey. Return chicken (skin side up) and accumulated juices to skillet. Bring to a boil, cover and reduce heat to medium-low. Simmer until chicken is done - about 20 25 minutes.
Transfer chicken to a serving plate and tent with foil. Add lemon slices to pan, increase heat to high, and boil until sauce is slightly thickened, about 7 minutes. Off heat, whisk in sour cream (i omit) and basil and season with salt and pepper. Pour sauce over chicken and serve.



Hallo

ich habe die Tage meine Kochbücher aufgeräumt und bin auch mein Zeitschriftenstapel durchgegangen.. dabei habe ich ein Cook's Country Magazin aus den USA rausgezogen und durchgeblätter.. da war ein sehr ansprechendes Foto von Lemon Chicken... das habe ich shcon lange nicht gekocht und ich mag es in der Regel sehr gerne... besonders die griechische Variante eines ganzen Huhns mit Kartoffeln und viel Zitrone... In Amerika gibt es noch die italienische Version aus der Pfanne mit einer Zitronen Sauce und dieses Rezept ist ein Kompromiss aus beidem - super lecker und an der Grenze zum Suchtfaktor... die Sauce ist echt total gut.. ich habe die saure Sahne weggelassen - aber ich bin sicher es wäre fantastisch damit..
Dazu habe ich schlichte Rosmarinkartoffeln gereicht...
Viel Freude damit
Alissa

Zitronenhuhn

4 Personen

4 Hühnerbrüste mit Haut
2 EL Olivenöl
12 Schalotten, geschält, ganz
12 Knoblauchzehen (10 ganz, 2 gehackt)
1 EL Oregano frisch oder getrocknet
1 1/2 Tassen Hühnerbrühe
3 EL Zitronensaft
2 Zitronen, in Scheiben geschnitten
1 EL Honig
1/4 Tasse Saure Sahne
1 EL gehackte Petersilie oder Basilikum

Die Hühnerbrust, waschen und abtrocknen, salzen und pfeffern. In einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze auf der Hautseite anbraten 4-6 Minuten. Die Brüsten auf einen Teller legen.
Die Hitze reduzieren und in die leere Pfanne die ganzen Knoblauchzehen und Schalotten mit 1/2 TL salz andbraten etwa 5 Minuten. Die Brühe, Zitronensaft und Honig hinzufügen. Dann den Knoblauch hinzugeben. Zum Kochen bringen, die Hühnerbrüste wieder hinzufügen und dann bei niedriger Temperatur köcheln lassen 20 bis 25 Minuten.
Die Brüste auf eine Servierplatte geben und mit Alufolie abdecken. In die Pfanne die Zitronenscheiben geben, Hitze erhöhen und 7 Minuten einköcheln lassen. Vom Herd nehmen vorsichtig die Saure sahen einrühren und abschmecken mit Salz und Pfeffer. Über die Hühnerbrüste geben und mit Basilikum dekorieren.
Heiß servieren.

13 comments:

Isi said...

Das Huhn mit Zitrone ist absolut toll. Ich mag, dass Du die Sauce noch mit Honig abrundest. Bei uns gibt es sehr gerne Hühnchen, so probiere ich es auch mal.

Milliways said...

Tihi... bei mir im Backofen brutzelt gerade ein Zitronenhähnchen mit Kartoffeln vor sich hin :D.

Cherry Blossom said...

Isi ich bin sicher das schmeckt Euch - Teenies mögen das besonders :-)

Milli - das ist ja witzig... Deines war bestimmt super knusprig lecker!!

linda said...

Also wenn Teenies das mögen, dann muss ich unbedingt auch mal versuchen. Ich habe jetzt erst festgestellt, dass meinen Kindern geschmortes saftiges Hähnchenfleisch lieber ist, als Brathähnchen.

Hannes said...

Klasse Zutaten, besonders mit den Zitronen! Ganz sicher ist Dir damit ein Highlight gelungen!

Toni said...

Zitronenhuhn ist eine schöne Anregung, Alissa. Unter der Woche lass ich aber ein paar der 12 Knoblauchzehen weg ;)

Cherry Blossom said...

Hallo Toni - :-) oh ja das wäre ratsam!

Cherry Blossom said...

Danke Hannes!! Es war echt ein Highlight!!

Linda das ist ja super - dann musst du das probieren

Eline said...

Huhn, Zitrone, Oregano - das ist eine unschlagbare Kombi. Saure Sahne brauch ich dazu nicht.

Suse said...

Huch, wo isn mein Kommentar? ;o(
Naja, wollte eigentlich auch nur schreiben, was du eh schon weißt: sieht sehr lecker aus...

Christina said...

Alissa, das sieht bombastisch-lecker aus! Bin gerade am Abendessen checken - und jetzt hab ich ne Idee... ;-)

Cherry Blossom said...

Eline so sehe ich das auch - deshalb ich den Sauerrahm weggelassen...

Suse - vielen Dank - freut mich das es Dir so gut gefällt das Du Deinen Kommentar suchst...

Christina super - ich freu mich wenn Dir mein Beitrag eine Anregung ist... mir geht das genauso ich suche da gerne bei meinem liebe Blogkollegen nach Ideen

mipi said...

Schönes Gericht. Der Sommer kann kommen.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails