February 19, 2010

San Antonio Tortilla



a simple flavourful and pretty dish... this is real Tex-Mex style food...You can vary and change to your liking! I found it in a american southwestern cookbook. This has become a favorit of my son!
Enjoy
Alissa

San Antonio Tortilla


Serves 4
1 tbsp vegetable oil
1/2 onion sliced
1 green and 1 yellow bell pepper, seeded and sliced
1 garlic clove minced
1 tomato chopped (i omit as i didn't have any)
6 black olives, sliced
6 small potatoes, cooked and sliced
2 ounces chorizo cut in stripes
1 tbsp chopped jalapenos
1/2 cup shredded sharp cheese
8 eggs
3 tbsp milk
1/2 tsp salt
1/2 tsp cumin
1/2 tsp oregano
1/4 tsp paprika
black pepper

Preheat the oven to 375°F. Heat the oil in a nonstick skillet. Add onion, bell pepper and garlic and cook over medium heat until softened, 5-8 minutes.
Transfer the vegetables to a 9 inch round nonstick spring pan. Add the tomato, olives, potatoes, chorizo and jalapenos. Sprinkle with the cheese and set aside.
In a bowl, combine the eggs and milk and whisk until frothy. Add the salt, cumin, oregano, paprika and pepper to taste. Whisk to blend. Pour the egg mixture into the vegetable mixture, tilting the pan to spread evenly. Bake until set and lightly golden, about 30 minutes. Serve  hot and cold.



San Antonio Tortilla

dieses Rezept habe ich aus einem amerikanische Kochbuch der Südwestern Küche und es hat alles was ein typisches Tex-Mex Gericht beinhalten sollte. Sicherlich kann man da nach  persönlichem Geschmack verändern und hinzufügen... Meinem Sohn schmeckt das sehr lecker mit einer hausgemachten Salsa oder einem Salat oder warmen Nachos...
Ich finde das ist ein prima Essen wenn es mal schnell gehen soll und würzig sein darf... es wäre schön für ein lockeren Abend unter Freunden oder ähnlichem...
Viel Spass damit
Alissa

1 EL Olivenöl
1/2 Zwiebel, gehackt
1 grüne und gelbe Paprika, gewaschen, entkernt und in Ringe geschnitten
1 Knoblauchzehe, zerhackt
1 Tomate gehackt
6 schwarze Oliven in Scheiben geschnitten
6 kleine Kartoffeln, gekocht und in Scheiben geschnitten
etwas Chorizo in Streifen geschitten
1 EL Jalapenos oder andere Chilischoten feingehackt (können auch eingelegte sein)
1/2 Tasse geriebenen würzigen Käse
8 Eier
3 EL Milch
1/2 TL Salz
etwas Cumin, gemahlen
etwas geriebenen Oregano
etwas Paprikapulver, edelsüß
frisch gemahlenen Pfeffer

Den Backofen auf 180°C vorheizen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin die Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Paprika bei mittlerer Temperatur anbraten - ca 5-8 Minute bis die Paprikaringe weich sind.
Alles in eine gefettete Springfrom geben (26 cm Durchmesser oder kleiner) und darauf die Tomaten, Oliven, Kartoffeln und Chorizo geben sowie den Käse - nun zur Seite stellen.
In einer Rührschüssel die Eier mit der Milch verquirlen und die Gewürze hinzugeben. Über das Gemüse giessen und etwas die Form schütteln damit sich das Ei ebenmäßig verteilt. In den Backofen geben und 30 Min backen. Kann warm oder kalt serviert werden!

16 comments:

Charlotte said...

Wow, die Tortilla sieht super aus! Beim Anschauen läuft mir glatt das Wasser im Mund zusammen. Die wird sicher nachgemacht! :-)

Houdini said...

Eine wunderschöne reichhaltige Tortilla, mit allem was ich mir denken kann und was das Herz begehrt!

Eline said...

Das sieht sehr gut aus und wird für den Sommer vorgemerkt (wenn die Jalapenos, die derzeit schon im Minigewächshaus spriessen, reif sind). Stell ich mir als Terrassen-Essen mit Rotwein toll vor.

Toni said...

Die schaut wunderbar nach Sommer aus, Alissa. Sowas ess ich auch gerne kalt.

Jill said...

This looks soooo good!!! Makes me hungry to see this! :)

Cherry Blossom said...

Danke Charlotte - es war auch verflixt lecker!

Erich - das ist ein super Männer-Essen. Dazu ein kühles Bier mit Limette und frisch gebackene Maisfladen... ein Gedicht.. Fehlt nur noch die Sonne

Eline - absolut ein wunderbares Terassenessen... ich mag dazu gerne ein Bier - aber ein Rotwein ist natürlich genauso herrlich... Ja meine Bewunderung gilt Deiner Chilizucht - bei mir wachsen die nicht.. mir fehlt dazu irgendwas -lach

Toni ich mag sowas auch kalt - eigent sich gut für ein Buffet... machmal esse ich solche Reste auch heimlich um Frühstück ;-) Wie früher als Teenager als ich ab und zu kalte Pizza gegessen habe..

Thanks Jill - it was so scrumptious - i am sure you would enjoy it very much!!

Petra aka Cascabel said...

Klasse Kombination mit etwas Schärfe, wie ich sie liebe!

nata said...

Das sieht gar nicht nach schneller Küche aus. Kann man wirklich auch gut anbieten, wenn Besuch da ist, denn diese bunte Tortilla macht echt was her.

Suse said...

Oh fein! Tortilla, am bsten innen noch etwas weich und schön saftig *dahinschmelz*
Allerdings dann doch lieber gegen Abend mit einem Gläschen Wein als in aller Hergotts Frühe zu einer TAsse Kaffee :o)

Cherry Blossom said...

Danke Petra - ich bin sicher es würde Dir gefallen

Nata... auf jeden Fall

Suse...Danke. Die Tortilla ist weg - keine Angst morgen esse ich ganz normal Frühstück :-) Obwohl ich glaube lediglich einige europäischen Länder frühstücken süßlich - der Rest der Welt eher was wir zum Abend essen würden... das muss ich mal recherchieren wie das kam! Du inspirierst mich Suse... :-)

Suse said...

Moi????? *froi*

Cherry Blossom said...

Oui... :-))

chriesi said...

Mmmmm sehr lecker!

Cherry Blossom said...

Danke Chriesi

Charlotte said...

Wurde jetzt bereits ausprobiert und für wunderbar lecker befunden! Danke für das tolle Rezept! :-)

Cherry Blossom said...

Das freut mich sehr.. toll. Danke für die Rückmeldung!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails