January 23, 2010

Potato Broccoli Soup - *~* - Kartoffel-Brokkoli Suppe





This is a very nice and soothing soup in those cold days of the beginning of the year...
Nice and silky in texture and creamy and flavourful in taste...
This recipe is done pretty quickly and is great after a busy day. My son loves it best with a package of saltines - he enjoys dipping them into the soup... Its really healing and comforting. I especially love it as the broccoli gives this recipe a nice touch. Enjoy
Alissa

Potato and Broccoli Soup

recipe by MARTHA ROSE SHULMAN

2 tablespoons extra virgin olive oil
1 large onion, chopped
2 leeks, white and light green parts only, sliced and cleaned (optional)
3 garlic cloves, chopped, plus 1 small clove, cut in half
Salt, preferably kosher salt, to taste
2 pounds starchy potatoes (russets or Yukon golds), peeled and cut in large dice
A bouquet garni made with a bay leaf and 2 sprigs each parsley and thyme
2 quarts water, chicken stock, or vegetable stock
1 pound broccoli crowns, coarsely chopped
freshly ground pepper to taste

1. Heat the olive oil in a large, heavy soup pot over medium heat and add the onion and optional leeks. Cook, stirring, until tender, about 5 minutes. Add 1/2 teaspoon salt and the chopped garlic and cook, stirring, for another minute, until fragrant. Add the potatoes, bouquet garni, water, and salt to taste. Bring to a boil, reduce the heat, cover and simmer 30 minutes. Add the broccoli, turn the heat up slightly to bring back to a boil, then reduce the heat again and simmer, uncovered, for 10 minutes, until the broccoli is thoroughly tender but still bright. Remove the bouquet garni.

2. Blend the soup either with a hand blender, in batches in a blender (cover the top with a towel and hold it down to avoid hot splashes), or through a food mill fitted with the fine blade. For a silky texture, strain through a medium strainer set over a bowl, using a pestle or the bottom of a ladle to push the soup through. Return to the pot, taste and adjust salt, add a generous amount of freshly ground pepper, and heat through. Homemade Parmesan croutons wold suit this well

Yield: Serves 6 to 8

Advance preparation: The soup can be made hours before serving, or a day ahead, and reheated. Whisk well to amalgamate.


Hallo
Freitags mache ich of eine Suppe - es ist ein Tag mit Terminen und da bietet sich abends eine kleine Suppe als Abendessen an. Mein Sohn liebt dazu Satin Crackers - die er eifrig in die Suppe tunkt.
Schönes comfort food - cremig und seidig. Wunderbar einfach und schnell zubereitet, perfekt nach einem anstrengenden Tag.
Viel Freude damit
Alissa
 
Kartoffel-Brokkoli Suppe
 
2 EL Olivenöl
1 große Zwiebel
2 Lauchstangen, der weiße Teil fein gehackt und gesäubert
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
Salz
1 Kilo mehlige Kartoffeln, geschält und gewürfelt
A Bouquet Garni (1 Lorbeerblatt, 2 Zweige Petersilie und 2 Zweige Thymian inein Mulltuch binden)
2 Liter Wasser
1 Pfund Brokkoli, in kleine Röschen geteilt
frisch gemahlener Pfeffer
 

In einem schweren Top das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln und Lauch glasig werden lassen - ca. 5 min, dabei ab und zu umrühren. Anschließend salzen, Knobluch hinzufügen und unter Rühren eine weitere Minute garen. Nun die Kartoffeln, Bouquet Garni und das Wasser hinzufügen, etwas salzen und zum Kochen bringen, abdecken und die Hitze reduzieren und ca 30 Minuten köcheln lassen. Nun den Brokkoli dazugeben - erneut zum Kochen bringen und dann die Hitze runterschalten und 10 Minuten köcheln lassen bis der Brokkoli zart ist aber nicht die Farbe verloren hat. Das Bouquet Garni herausnehmen.
Die Suppe in einem Blender oder mit einem Pürierstab fein pürieren. Durchsieben und wieder in den Topf geben. Gut abschmecken und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
heiss servieren.
Dazu passen selbstgemachte Parmesancroutons.
Man kann dieses Suppe auch vorbereiten und bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

12 comments:

nata said...

Sieht gut aus. Und so praktisch vepackt, kann man Suppe wie Cracker sogar mit zur Arbeit nehmen.

Cherry Blossom said...

Danke Nata... ja das ist richtig - schöne Idee - könnte ich mal machen!

Karin said...

das sieht lecker aus, die "Verpackung" ist genial, diese Gläser wollte ich schon lange haben, nun werden sie gekauft !
Muß nur noch mal gucken wo .... hier bei uns hab eich sie noch nirgendwo gesehen, wahrscheinlich im Internet ???

Cherry Blossom said...

Hallo Karin
ich kaufe die bei schwedischen Möbelhaus...oder im Haushaltswarengeschäft!

Arthurs Tochter said...

ich finde, dass Brokkoli immer so schnell bräunlich wird, wenn er zur Suppe verkocht ist. Deshalb mag ich ihn am liebsten kurz im Wok durchgeschwenkt und ganz knackig.
Wie hältst Du die Farbe in der Suppe? Wahrscheinlich einfach schnell aufessen, oder? :)

Cherry Blossom said...

Hallo AT - der Brokkoli kommt ganz zum Schluß dazu - dann verliert er nicht so schnell die Farbe! Oder vor blanchieren, dann ist er schön grün und dann pürieren und in der letzten Minute in die Kartoffelsuppe geben und nur anwärmen lassen!
Ich mag ihn auch am liebsten knackig aus dem Wok oder als Salat... nur mein Sohn eben nicht und dann muss ich schmuggeln ;-)

Milliways said...

Mir geht es wie deinem Sohnemann... am liebsten in der Suppe *lecker* :-).

Cherry Blossom said...

Milli - ich mach das gerne mit Kakao und Keksen

mjahr said...

Na da hatten wir ja eine ähnliche Idee ;) Das Wetter scheint ja dazu zu verleiten...
Schön finde ich die Serviermethode, mal was anderes.

Cherry Blossom said...

Danke Mjahr... so ein Süppchen bei dem Wetter ist die beste Medizin

linda said...

Bei uns sind solche cremigen Suppen sehr beliebt. Komischerweise wird da plötzlich Gemüse gegessen, das sonst nicht auf Gegenliebe stößt. Mein Sohn liebt Blumenkohl aber keinen Brokkoli, Töchterchen mag Brokkoli aber keinen Blumenkohl. Blumenkohlcremesuppe essen aber alle in der Familie. Vielleicht kann ich mit Deinem Rezept den Brokkoli auch allen unterjubeln.

Cherry Blossom said...

hallo Linda
mein Sohn ist genaus - er liebt Blumekohl und mag keinen Brokkoli - deshalb pürier ich den in die Suppe dann geht es.. Wenn Du willst kannst Du die Suppe noch durch ein Sieb streichen und dann ist von dem Brokkoli nix mehr zu sehen - das habe ich nicht gemacht - hatte keine Zeit mein Sohn hatte einen Bärenhunger nach dem Sport naja und hat nicht so genau hingeschaut -lach

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails