January 02, 2010

Korean Rice Cake in Chilisauce - Ttok Pokki - Koreanische Reisnudeln in Chilisauce




Hello,



Korean street food and fast food. These are foods that are served at street carts located in busy parts of major cities and cater to hungry people who desire a snack or meal while on the go. The catrs, known as p'ojang mach'a, a sausage made with meat mixed with tofu, dried squid and snacks as cakes made with glutinous rice flour and filled with red bean paste. Some carts  have benches, while others are fir standing customers only.... some serve fried sweet potatoes and chestnuts, some noodle soup or poached fishcaked on sticks ( odeng) or a hot dog...So common are the carts that at night the sidewalks in busy parts of the city are almost completly given to lines of arts and people enjoy different foods.
The food served in these carts have always been a cheap source of snack and a quick meal for me while i was in korea... but since i have been there they have undergone a change in recent time. Some vendours still sell the pungent pondegi (steamed silkworm pupa), or the small snails that are boild and then sucked straight from the shell. The scents of chaning seasons are reflected in the food sold too, with cold winter nights being perfect time to enjoy a steaming hot baked sweet potato and cool watermelon in the sumer says. Many of the popular foods now moved indoors; that is they are now served in regular restaurants. Like this korean specialty Ttok pokki that is something cooked on the street or in little restaurants particularly near schools and universities, as this is a favourite dish to many Korean studets of all ages.
I loved it very much and had it many times strolling down the markets and bazaars - streets with pharmies one next to the other and after exploring Seoul a cheap spicy snack was welcome - i did sometimes suffer afterwards but more often from western style food as from korean dishes...
Anyway this may seem too odd for you but i can highly recommend it to anybody who enjoys very spicy asian style food. You will be able to get the rice cakes in a asian or korean food store.
Have fun
Alissa


Here the plain deforsted and cooked rice cake slices




here ready to eat mixed with all the ingredients!

i used this recipe form the New York Times Korean Rice Cakes in Chilisauce which comes closest to what i remember... it had been over 15 years since i last ate this - it was about time... so blogging really gets me in touch with old good times and teaches me to prepare dishes by myself and i do enjoy that very much! Again this dish is hot but can be adjusted so go easy on the korean chili paste if you aren't used to hot food - start slowly



Hallo


heute möchte ich ein typisches Straßengericht bloggen - etwas aus der koreanischen Garküche aus den kleinen Wagen am Straßenrand die hell erleuchte in den Abenden die Bordsteine abgrenzen und den hungrigen Nachtschwärmern oder tagsüber den Geschäftsleuten oder den Schülern allen Alters eine Vielfalt and köstlichen und sehr gesunden Mahlzeiten bieten... Es hat sich etwas verändert seit ich vor 15 Jahren dort war aber auch heute noch werden viele Delikatessen aus den fahrenden Restaurants serviert, geröstete Süßkartoffeln und Maronen, getrockneter gerösteter Tintenfisch, eingelegte gekochte Seidenraupen, fritierte Fischkroketten auf Stäbchen oder in Brühe gekochte Fischkuchen und die besonders populären Reiskuchen in Chilisauce Ttok pokki.
Ttok pokki werden bevorzugt an den Ausgängen der Universitäten und Schulen angeboten...

Nach einen langen Schultag und vor der langen Heimreise mit der U-Bahn holt man sich gerne mit Schulfreunden, in einer Garküche oder einem der unzähligen Snackbars oder kleinen Restaurants, einen günstigen Happen... leider immer mehr westliches Essen dennoch diese koreanischen Snack wie das Reiskuchengericht ist nach wie vor unverwüstlich und sehr populär
Ich habe es geliebt, ich habe mir das an so machen Nachmittag mit Freunden nahc der Arbeit gegönnt oder nach einem der vielen aufregenden Entdeckungstouren durch Seoul gegönnt...Ja ich gebe zu so machesmal habe ich meinen Mut in Garküchen zu essen bereut- aber ich habe alles - wirklich alles probiert und die Statistik der Probleme mit westlichem Essen überwiegt eindeutig...

Also wenn ihr Spass an sehr scharfem Essen habt dann werdet Ihr hiermit viel Freude haben... den Schärfegrad kann man ja langsam abschmecken und nach Bedarf verändern.
In einem gut sortierten Asiashop werdet ihr die Reiskuchen tiefgekühlt bekommen.
Die Bloggerrei ist wirklich toll denn sie bewirkt bei mir tiefer in die koreanische Küche einzusteigen und Gerichte zu kochen die ich nie selbstgemacht habe sondern lediglich serviert bekommen habe - ich liebe es nun mit Abstand da wieder einzutauchen und für mich und meine Leser Kochbücher und Rezepte auszuprobieren - das macht mir viel Freude und als ich heute im Asiashop die Tüte mit den Reiskuchen sah konnte ich es nicht lassen... ich bin gespannt was mein Sohn dazu sagt... noch ist er mit Freunden unterwegs.
Viel spass damit.
Alissa


Koreanische Reiskuchen in Chilisauce

250 g Reiskuchenscheiben, aufgetaut
100 g Rinderhack
1/2 TL Sojasauce
2 TL Sesamöl
2 Knoblauchzehen, feingehackt
1 kleine Zwiebel feingehackt
2 Tassen Chinakohl, in feine Streifen geschnitten
2 EL Kochunjang (koreanische Chilipaste)
1-2 TL Zucker
2 Frühlingszwiebeln feingehackt
gerösteter Sesam

Die Reiskuchenscheiben in Wasser einlegen  - ca 10 Min, dann abtropfen und mit einem leicht Küchentuch abtrocknen. In einer anderen Schale das Hackfleisch mit der Sojasauce 1 TL Sesamöl und Knoblauch mischen und ziehen lassen.
Wok oder einer Pfanne sehr heiß erhitzen und dann das Fleisch anbraten ca 1 Min. Zwiebel und Chinakohl hinzufügen und anrösten. Anschließend Kotchujang udn 1/3 Tasse Wasser hinzugügen und gut verrühren, dann das restliche Sesamöl, Zucker und die Reiskuchen (ttok) hinzufügen und simmern lassen bei schwacher Hitze bis sihc eine dickliche sauce bildet, ggf Wasser hinzufügen falls es zu trocken ist! Abschmecken und die Schärfe erhöhen oder etwas mehr Zucker hinzufügen - je nach Bedarf.
Vor dem Servieren mit Frühlingszwiebeln und Sesambestreuen und heiß genießen.

Tip: sollte nur getrockneter Reiskuchen vorhanden sein nach Packungsanweisung zu bereiten und nicht mehr zusätzlich einweichen.

No comments:

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails