January 13, 2010

Blood Orange Cloud Pudding - Blutorange Wolkenpudding



This is a grapefruit or blood orange dessert that i found somewhere in the internet years ago and finally got around making... its not sweet and very fresh and fluffy...

Blood Orange Cloud Pudding

2 egg yolks
185 g whole milk
1/2 tsp organic lemon zest
1/2 tsp organic blood orange zest
60 g blood orange juice
100 g sugar
25 g flourpinch salt
2 egg whites

Preheat the oven to 325°F. Grease inside of 6 ramkins with butter and place them on a shallow baking dish.
In a bowl, whisk together the egg yolks, milk, zest and juice. In a seperate bowl, combine the sugar, flour and salt. Add the liquid ingredients to the dry and whisk until combined.
In a seperate bowl, whip the egg whites to medium stiff peaks. Add the whipped egg whites to the custard and fold onto gently trying not to deflate them too much. It will be a runny batter.
Pour into ramkins about 3/4 of the way full. Bring the baking dish to the oven and fill with hot water to cover about half way up the ramekins.
Place the baking pan in the oven and bake the custards until the tops are lightly golden. It will take about 30-35 min depending on the size of ramekin.
Remove them from the oven andlet cool completely before unmolding so the pudding part sets.




Dieses Rezept habe ich mir vor längerer Zeit mal ausgedruckt und bin nie dazu gekommen es zu probieren. Heute hatte ich alle Zutaten zuhause und ich habe es als ausprobiert... nicht schlecht, schön zitronig, nicht süß, leicht cremig und herrlich fluffig... ich würde es persönlich eventuell noch etwas verändern - irgendwas hat mir gefehlt.... aber ich habe noch nicht rausgefunden was... Konsistenz fand ich schön. Das Ganze kann man auhc mit Grapefruit machen...
Bon Appetit
Alissa

Blutorange Wolkenpudding

2 Eigelb
185 g Vollmilch
1/2 TL Zitronenabrieb
1/2 TL Blutorangenabrieb
60g Blutorangensaft
100 g Zucker
25 g Mehl
Prise Salz
2 Eiweiß

Den Backofen auf 160° vorheizen und 6 kleine feuerfeste Förmchen ausfetten und auf ein Backblech stellen.
In einer Schale Eigelb, Milch, Abrieb und Saft vermischen.
In einer seperaten Schale den Zucker, Mehl und das Salz vermischne und die flüssigen Zutaten hinzufügen und gut verquirlen.
In einer hohen Schüssel das Eiwiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig in die Masse geben ohne das Volumen des Eischnee zu zuerstören. Es wird wie Wolken auf dem Teig schwimmen. Diese Masse 3/4 voll in die Schalen gießen und 30-35 Minuten backen. Bis es leicht goldenbraun ist.
Komplett auskühlen lassen und aus der Form stürzen und mit Blutorangenfilets servieren

8 comments:

Schnick Schnack Schnuck said...

Mjamja, das merk ich mir für meine Cocottes Getöse. Sieht köstlich fluffig aus.

Cherry Blossom said...

Danke SSS...das war sehr locker und leicht...

Eline said...

Eine Creme Brulee mit Wölkchen, schön! Man könnte den Zucker karamellisieren und mit den Zitrussaft ablöschen und etwas einkochen. Das bringt etwas volleren Geschmack und mildert gleichzeitig die Säure des Saftes.

Cherry Blossom said...

Eline - ich wusste auf Dich ist Verlass - wenn einer eine Idee hat dan Du - das klingt sehr sehr gut... Ich werde es versuchen - denn dieses Dessert würde ich gerne puristisch lassen... aber ich werde es auch noch mit Ruby Grapefruit versuchen... eventuell einen Hauch Rosmarinsirup - mal sehen

Arthurs Tochter said...

Oh, Du hast renoviert! Das wollte ich zum 100. eigentlich auch, hatte aber keine Zeit. Sieht schön aus!
Dein Pudding übrigens auch! Sehr verführerisch. Und natürlich gar nicht süß! ;)))

Cherry Blossom said...

AT Danke... ja manchmal muss man umdekorieren.. ebenso den Blog.. er wurde mir zu unruhig und da musste ich etwas reduzieren.
Zum Dessert - ich schwör - das war eher sauer als süß - deshalb hat es mich auch nicht zufriedengestellt... aber mit Elines Tips oder wenn ich eventuell das Förmchen vorher mit einem würzigsüßen Sirup ausschwenke wird es besser ;-)

Houdini said...

Zu Süssspeisen habe ich nicht viel zu sagen, zu Deiner neuen Blogaufmachung schon, gefällt mir sehr gut.

Cherry Blossom said...

Vielen Dank Erich!!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails