December 22, 2009

German Gingerbread - ** ~ ** - Elisenlebkuchen



This recipe was given to me from a german corner friend and i have had it in my christmas recip pile for years and finally gotten to make it - i have never ever made Lebkuchen myself and have to admit was a bit afraid it might go wrong and turn out hard or chewy or i burn them.... anyway this weekend while preheating teh oven for the roast i though you can half the recipe and give this a try - you have everything at home - be brave and try.... the dough was easy to make but a bit sticky and at first i had a hard time getting it evenly on the wafer. then i baked them - of course instant christmas smell in the house and i was sitting on the floor watching the oven like a child and looking like a hawk that nothing burns -lol... they turned out wonderfully soft and terrific tasting even my parents were so surprised - my dad very carefully took a tiny bite as he couldn't beleive one could make a lebkuchen at home ... it worked for he he took 3 with his coffee....
So if you still have these ingredients in your pantry and have 30 min to spare - whip this up - you won't regret it! you can make half the recipe without a problem!  I love these  - they are not so heavy and rich as the usual ones - i will make them again - Thanks Renate!
Alissa

German Gingerbread

makes 24 Lebkuchen

1 lb brown packed sugar
6 eggs, divided
1 lb ground nuts
100g candied orange peel or lemon peel (or just mixed candied fruit for fruit cake)
2 tablespoon cocoa
1 teaspoon cinnamon
1/2 teaspoon ground cloves
1/2 lb AP flour
1 1/2 tablespoon baking powder
round wafers
chocolate glaze or sugar glaze

Preheat the ofen to 360°F and line to baking sheets with parchment paper. Cream the sugar and eggs till foamy and then add the nuts, lemon peel, cocoa and spices and mix well. In a different bowl whip the egg whites till stiff and set aside a moment. Add the flour and baking powder and carefully fold in the egg whites till everything is smooth and even. Then take the wafers and spread 1 tbsp of the batter with a knife that you dip in hot water nicely on the wafer and form it into a dome - it should be more in the center.

Then bake for 20 min till it puffed up and is lightly golden. Let cool completly and glaze with chocolate or sigar glaze if you like. Keep in airtight container for a few weeks.



Hallo

von einer Freundin, aus einem amerikanischen Rezeptforum, habe ich vor Jahren in einer Weihnachtskarte dieses tolle Rezept bekommen - mich aber bisher nie getraut es zu versuchen. Ich war immer der Meinung Lebkuchen können nur Bäcker or Großbäckerreien in Nürnberg gebacken werden in guter Qualität... ich war mir sicher zuhause wird das bestimmt knüppelhart oder verbrennt oder wird gummiartig zäh.... aber bevor ich meinen Ofen für den Braten angemacht habe  juckte es mich in den Fingern und ich überwand meine Furcht und habe die Zutaten die glücklicherweise alles vorhanden waren geschwind zusammengerührt und mich an meinen Wohnzimmertisch gesetzt undMusik gehört und dabei die Oblaten mit dem zugegebenermaßen sehr klebrigen Teig bestrichen, nach dem 2 Lebkuchen bin ich dann auf die gloreiche Idee gekommen ein feuchtes Messer dürfte helfen...lach und dann lief das super und ich habe 12 Lebkuchen (das war die Hälfte des Teigs) geform und ab in den molligen Ofen und dann habe ich wie ein Kind vor dem Backofen gesessen und wie ein Adler die Lebkuchen bewacht damit ja nix passiert -lach..... Ich habe sie dann abkühlen lassen und zum Mittagessen zu meinen Eltern als Dessert mitgenommen - mein Vater hat mit etwas Skepsis hineingebissen und dann erstaunt die Augenbrauen gehoben udn gemeint sehr lecker und locker leicht... seufz Erleichterung... ich finde die auch sehr sehr lecker und viel leichter und nicht so mächtig wie die üblichen Lebkuchen (ich mag ja am liebsten die von Wicklein)
Also die backe ich sicherlich wieder - herzlichen Dank Renate!
Frohes Fest an alle
Alissa

Elisenlebkuchen

Macht 24 Lebkuchen - man kann dieses Rezept aber auch sehr gut halbieren!

500g braunen Zucker
6 Eier, getrennt
500 g gemahlene oder feingehackte Mandeln
100 g Orangat und Zitronat
2 EL Kakao
2 EL Lebkuchengewürz
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
Runde große Oblaten
Schokoladenguß


Zucker mit Eigelb schaumig schlagen, dann Mandeln, Zitronat, Orangat, Kakao, Lebkuchengewürz hinzufügen. Eiweiß zu Eischnee schlagen. Mehl und Backpulver mischen und das Mehl mit dem Eischnee zur Mandelmasse geben und gut vermischen. Den Backofen auf 170° C vorheizen und den Teig (1 ½ EL der Masse) mit einem Messer auf der Oblate kuppelförmig verstreichen, das Messer am beten in lauwarmes Wasser tauchen! Die Lebkuchen 20 Min backen und auskühlen lassen und wer mag mit Schokoladen- oder Zuckerguss überziehen.

9 comments:

lamiacucina said...

Die sind Dir schön gelungen. Warum German Gingerbread, wo es doch keinen Ingwer drin hat ?

Isi said...

Die schauen wirklich gut aus. An sowas habe ich mich noch nie herangewagt...

Cherry Blossom said...

Robert - das stimmt! allerdings im Lebkuchengewürz ist etwas Ingwer drin und mir persönlich fällt kein englischer Begriff für Lebkuchen ein statt Gingerbread aber ich bin immer offen für Neues!

Isi ich auch nicht, aber ich muss sagen ich würde es jederezeit wiedermachen ist so kinderleicht! Wenn Du magst versuch es mit einem halbe Rezept!

Berny said...

What are these round wafers? I am not sure I can get anything like that here. Can you think of a substitute?

Cherry Blossom said...

hi Berny it is the wafer you get in church - in german it is called "Oblate". I have no idea if you would be able to get that in Canada - i guess if you ordered it - i will send you a package - i don't think you can buy them.

Buntköchin said...

Ich lasse die Oblaten immer überall weg, weil die schmecken sowieso nach nichts. Sind wirklich sehr schön geworden.

Cherry Blossom said...

Buntköchin - stimmt die Oblaten könnte man weglassen - das habe ich mich beim ersten Mal nicht getraut aber warum eigentlich nicht..Herzlichen Dank

Hey Berny if you read this - you don't need the wafers - buntköchin just explained she always makes hers without - thats good news - so you can go ahead and bake if you still feel like it ;-))

Berny said...

Communion wafers?? They don't even taste good! I didn't know you could buy them anywhere at least I'm pretty sure we can't here. Good to know that you don't need them. I need to get a few supplies before I can try this recipe.

Cherry Blossom said...

Berny yep similar to communion wafers only bigger - we use them in christmas baking or candy making as a base for several recipes - lol

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails