November 10, 2009

Schlechtwettereintopf



Hallo
gestern war so richtiges ungemütliches nasskaltes Wetter.... mir war so fröstelig und ich brauchte was leichtes herzhaftes kräftigendes... Dieser einfache Eintopf ist dabei herausgekommen.. dazu habe ich noch kleine Brötchen gebacken... sehr sehr lecker und wärmend. Perfekte Resteverwertung und super streckbar für eine große Meute.... Bei Teenagerjungs sehr beliebt... ich weiß nicht wieviele Schüsseln mein Sohn am Ende gegessen hat aber er schlich immer wieder in die Küche - ich glaube die letzte Portion hat er lauwarm gegessen  ;-)
Es ist nichts besonderes aber ein praktisches Alltagsgericht und schönes Comfort Food... die angaben sind ca ich habe keine Rezept für diese Eintöpfe und mache sie frei nach Laune und schmecke es so ab wie ich es mag.
Für die Südstaaten Biscuits habe ich ein Rezept aus dem Cane River Kochbuch verwendet. Dieses Rezept ist unglaublich lecker und gelingt ganz leicht und produziert sehr fluffige leichte Biscuits!
LG Alissa








Schlechtwettereintopf a la Alissa

500g Rindfleisch Suppenfleisch aus der Brust oder Filet
1 großen Rinderknochen
1 Stange Lauch
1/4 Sellerieknolle gewürfelt
250 gr Schalotten gewürfelt
6 gekochte festkochende Kartoffeln gewürfelt
2 Karotten in Scheibengeschnitten
2 Knoblauchzehen
Brokkolirosetten (wer mag)
1 daumendickes Stück frischen Ingwer feingerieben
200 ml Rotwein
200 ml Rinderfond
Wasser
1 Lorbeerblatt
10 Pfefferkörner schwarz
1 Nelke

Salz
1 EL Apfelkraut

Ich habe erstmal den Knochen kräftig angebraten und dann das Fleisch am Stück hinzugefügt und angebraten, die Schalotten, Knoblauch, Sellerie und Karotten hinzugefügt und kurz angebraten. Dann mit Rinderfond, Rotwein und Wasser abgelöscht das alles bedeckt ist und die Gewürze hinzugefügt (in einem Säckchen), Ingwer drübergerieben und dann aufwallen lassen und dann abgedeckt köcheln lassen bis das Fleisch zart ist und gar. die gekochten Kartoffeln hinzufügen sowie das Brokkoli und das Apfelkraut einrühren. Abschmecken. Das Fleisch rausnehmen und würfeln und wieder in den eintopf geben. Etwas glatte Petersilie hacken und den Eintopf damit bestreuen und heiß servieren.
Wer es etwas dicker mag kann den Eintopf mit Speisestärke oder alternativen Bindehilfen andicken.


Sauerrahm Brötchen

2 Tassen Mehl ( ich habe Dinkelvollkornmehl verwendet)
1/2 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Natron
1 Esslöffel Backpulver
1 Becher Saure Sahne oder Schmand

Den Backofen auf 220Grad vorheizen und ein Backblech mit Fett bestreichen oder eine flache Backform fetten. Das Mehl mit dem Salz, Backpulver und Natron in eine Schüssel sieben und mit der Sauren Sahne schnell verkneten. Etwas Wasser hinzufügen falls der Teig nicht geschmeidig genug ist (aber wirklich nur TL weise) oder etwas Mehl hinzufügen wenn er zu kebrig ist. Aus dem Teig mit Hand gleichmäßige Bällchen formen und gleich auf das Blech oder in die Form geben und möglichst dicht packen damit sie an einander hochgehen.
Nach 12 Minuten erwarten einen fluffige goldbraune Brötchen.

7 comments:

lamiacucina said...

das nenn ich Beeinflussung der meteorologischen Wetterlage: mit einem warmen Eintopf wendet sich schlechtes Wetter in gute Laune.

Susa said...

So etwas Wärmendes könnte ich zur Zeit jeden Tag essen - heute wurde es noch nicht einmal hell!

Cherry Blossom said...

Hallo Robert - na das finde ich prima... das nenne ich eine positive Lebenseinstellung - Klasse

Susa - geht mir auch so... Eintopf geht fast immer ;-) hier ist es auch so fisselig düster... Wir müssen und den Sonnenschein aus dem Essen holen ;-)

Isi said...

In deinem Eintopf sind tolle Zutaten darin. Aber vor allem die Brötchen haben es mir angetan. Das alles würde meiner Tochter sicher auch sehr schmecken.

Arthurs Tochter said...

Ach Alissa, Deine Suppe kommt wie gerufen. Wir haben immer noch die Käse-Strumpfstinker-Grippe! Schieb doch mal bitte ein Schüsselchen rüber, dankesehr! *knicks*

Buntköchin said...

Ich habe mir gestern auch einen großen Topf Nudelsuppe mit Rindfleisch gegönnt. Der Regen ist beim Essen so schön gemütlich an die Scheibe geprasselt. Ich kann dich gut verstehen.

Cherry Blossom said...

Isi - die Brötchen sind sehr lecker und unglaublich einfach. Sie müsse aber am gleichen Tag gegessen werden am nächsten Tag schmecken sie nicht mehr... Ich bin mir sicher Deine tocher mag sie gerne...

AT nicht so förmlich - obwohl ich fühle mich geschmeichelt -lach Suppe ist unterwegs

Buntköchin Nudelsuppe mit Rindfleisch ist auch weas leckeres...hmmmmmmmmmmm Ich liebe das auch wenn ich was leckeres zum Essen habe oder in meiner warmen Küche stehe und koche und der Regen klatscht gegen mein Fenster....

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails