October 31, 2009

Pork Chops with Fennel & Caper Sauce / Schweinefleisch in Fenchel & Karpern Sauce


Hello
i just finished the extremly funny book called "too much tuscan sun, confessions of a Chianti tour guide" by Dario Castagno. If you like Bill Bryson you will enjoy this very much!! I am sure one can smirk and recognize one or the other person just from travelling or watching people ore oneself - lol.. It made me go and make a nice light italien dish... Enjoy


"Unlike Under the Tuscan Sun and the flood of cookbooks touting the delights of the Tuscan table, this endearing, lightweight memoir was written by a native of the area. The author recounts the history and character of Chianti—the famous wine region at Tuscany's geographic and cultural heart—and shares his most unforgettable experiences working as a Chianti tour guide for more than 12 years. Raised in Britain, Castagno began exploring Chianti's countryside as a teenager and fell in love with its dilapidated farmhouses, abandoned in Italy's post-WWII period of industrialization; for him, their stone walls, terracotta roofs and chestnut beams formed "well nigh irresistible" windows into Tuscany's romantic past. As a guide, he shared these journeys with his clients, most of them Americans, including T.T., an overly curious businessman for whom a winery visit "was like taking a child to a chocolate factory"; and an Alabama couple who, sweetly, tried to set Castagno up with their daughter. The farmhouses were also the site of Castagno's startling encounter with a couple of teenage artists and subsequent discovery about Tonio, a local, 94-year-old love machine. Castagno delivers his life story in simple, honest, heartfelt terms, though, unfortunately for readers, there are few true surprises or insights. It's brain candy to be enjoyed with a bottle of red.
Copyright © Reed Business Information, a division of Reed Elsevier Inc. All rights reserved. "
 
This dish is very light and clean, with no thickeners or cream to mute the flavor.. recipe with the courtesy of Giada de Laurentiis - its is fabulous... i loved it soo much. Its so perfectly rounded and so light... You could serve this wiht Pasta, fresh italian bread or crusty potato wedges... some baked polenta or rice.
I am sure will enjoy this meal just as much as my whole family did!
Alissa




Pork Chops a la Giada


1/3 cup olive oil (i used ghee)
4 (2 inch thick) boneless pork chops (about 2 pounds together)
Kosher salt
freshly ground pepper
2 small fennel bulbs, stalks and fronds removed, thinly sliced crosswise (about 2 cups)
2 large shallots, thinly sliced
2/3 cup dry white wine
2/3 cup chopped fresh flat parsley leaves
1 (28 ounce) can diced tomatoes with juice
1/2 lemon zested
2 tbsp drained capers


Heat olive oil in a large, heavy skillet over high heat. Season pork chops with salt and pepper and bvrown for about 2-4 min each side. Remove from pan cover loosely with tin foil and set aside.
Add the fennel, shallots and 1/3 cup of the chopped parsley to the same skillet and cook over medium heat until fennel is beginning to brown, about 5 min. Add the wine. Suing wodden spoon, scrape the brown bits off the bottom of the pan. Stir in the tomatoes, then return teh pork to the pan, nesting the chops among the fennel and tomatoes so they are mostly submerged in the pan juices. Cook until the fennel is tender and the pok done that will take about 12-25 min.
Transfer the pork to a serving dish. To finish the sauce, add the lemon zest, the remaining parsley, the capers, and 3/4 tsp each of salt and pepper. Stir to combine. Spoon over pork and serve immediatly.





Hallo


ich lese gerade ein lustiges Buch "Toskana Forver" von Dario Castagno. Ein italienischer Reiseleiter berichtet über seine Abenteuer mit Amerikanern, Holländern und anderen Touristen die er durchs Chianti führt. Er plaudert über die unglaublich komishcen Situationen in die ihn die Reisegruppen bringen, die Ansprüche, Unwissenheit und vor allem über oppulente toskanische Gerichte in ausgewählten typischen Lokalen und ausschweifende Weinproben, über Kulturunterschiede und verschiedenen Wahrnehmungen... es ist sehr amüsant und leicht zu lesen.. ich glaube wir alle kennen den einen oder anderen Reisegast in Italien im romantischen Chianti... wir entdecken uns eventuell selber oder bekommen wie ich einfach Lust ein simples köstliches italienisches Mahl zu bereiten.... Ich kann dieses Buch nur empfehlen... Ich bin mir sicher das ihr daran Freude habt... oder schenkt es einem Toskana Liebhaber...


Nun zu dem köstlichen leichten und simplen Gericht das ich von Giada de Laurentiis nachgekocht habe..Es ist so sauber und einfach in der Zubereitung... ich liebe diese einfachen Gerichte die ohne Sahne, Bindemittel oder ähnlichem auskommen - die vertrage ich am besten... Ich habe bewusst Kapernäpfel genommen damit derjenige der sie nicht mag einfachere rausnehmen kann...Guten Appetit Alissa


Schweinekotlett mit Fenchel & Karpern Sauce


1/2 Tasse Olivenöl (ich habe Ghee verwendet)
4 dicke, knochenlose Kotletts
Meersalz
frisch gemahlenen Pfeffer
2 kleine Fenchelknollen, Strunk entfernt und dünn geschnitten
2 große Schalotten fein geschnitten
1 Bund glatte Petersilie fein gehackt
1/2 Tasse trockenen Weißwein
1 große Dose gewürfelte Tomaten im Saft (im Sommer frische Tomaten)
1/2 Zitronenabrieb
2 EL Kapern (ich habe große Karperäpfelchen mit Stil verwendet)


Das Öl oder Fett in einer sehr großen, tiefen und schweren Pfanne bei hoher Tempereatur erhitzen. Die Kotletts mit Salz und Pfeffer würzen und auf jeder Seite 2-4 Min anbraten. Dann rausnehmen und lose mit Alufolie bedecken und zur Seite stellen.
Den Fenchel, Schalotten und 1/3 der Petersilie in die selbe Pfanne geben und bei mittlerer Hitze anbraten bis der Fenchel leicht angebräunt ist. Mit Weißwein ablöschen und mit einem Holzlöffel die Krute am Pfannenboden lösen. Nun die Tomaten mit Saft hinzufügen und die Kotletts wieder in die Pfanne geben und mit Saft und Fenchel bedecken. Ca 12-15 Min schmoren lassen.
Die Kotletts auf einen Teller geben. Um die Sauce abzuschmecken nun die Zitronenzesten oder Abrieb hinzufügen sowie die restliche Petersilie und die Kapern. Kurz köcheln lassen 1-2 Min und dann mit Slaz und Pfeffer abschmecken. Über die Kotletts geben udn heiß servieren.
Als Beilage eignet sich Brot, Polenta oder Pasta man könnte auch geröstete Kartoffelspalten dazu essen...

8 comments:

lamiacucina said...

den Beitrag speichere ich mir. Das ist eine Sauce, die ich bestimmt mag.

Susa said...

Das Buch hört sich amüsant an. Deine Vorliebe für "saubere" Saucen teile ich.

Isi said...

Ich Esel, jetzt habe ich heute Kotletts gekauft, aber deinen Beitrag eben erst zu Hause gelesen und ich würde es so gerne jetzt gleich kochen, aber nix sonst zu Hause. Ich habs mir abgespeichert. Und danke für den Buchtipp, ich weiß schon, wem ich das zu Weihnachten schenke :-)

Cherry Blossom said...

Robert die Sauce solltest du unbedingt probieren. Sie ist sehr gut abgerundet ncht zu säuerlich - Viel Freude damit!

Susa... das Buch ist köstlich - sehr ironisch und dennoch liebevoll. Saubere Sauce sind wichtig.. mir persönlich schmecken sie auch besser... Gebundene Sauce könne auch lecker sein - keine Frage.. solange ich weiss womit ist es prima -lach Ich weiss auch schon wem ich das Buch noch schnke -hihi es ist wirklich sehr lustig

Isi.. ja das ist schade aber ich bin mir ganz sicher du hast was leckers mit den Kotletts gemacht!!

Eline said...

Das Buch klingt sehr interessant, schöner Tip! Wenn ich da an unsere amerikanischen Freunde im Nachbarhaus in Umbrien (nahe der toskanischen Grenze) denke - da hätte ich auch ein Buch über die Verwirklichung aller Touristen-Klischees schreiben können. Das waren sehr unterhaltsame Ferien!
"Saubere Saucen" - netter neuer Koch-Begriff!

Cherry Blossom said...

Eline - ich bin mir sicher das Buch wird Dir Spass machen besonders mit der Vorgeschichte aus eigenen Erfahrung

Arthurs Tochter said...

Das ist ein schönes Rezept, Cherry Blossom! Vor allem mit den Kapernäpfeln. Ich verwende sie gar nicht so altruistisch wie Du, damit andere sie besser rauspicken können, sondern damit ICH mehr Kaper auf einmal im Mund habe!

Cherry Blossom said...

AT tja so kann man das natürlich auch sehen...grins...

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails