September 14, 2009

Spiced Raisin Buns - würzige Rosinenbrötchen



Made some spicy riasin buns today.... just as a change form the usual.... this tastes slightly of christmas and like scandinavian yeast products.... Wonderful to a hot steaming mug of coffee or chai tea... hot chocolate or plain tea.....

Raisin Buns

1 lb flour (i use spelt)
1 tsp arabic coffee spice mix (a dash of cardamon, cinnamon, cloves, vanilla and piment - all ground)
1/2 cake of fresh yeast (room temperatur)
50 g sugar
200 ml lukewarm milk
100 g butter , melted
1 dash salt
1/4 cup raisins

in a big bowl sift the flour and press down in the center to make a hollow and in there oyu crumble the yeast 1 tbsp sugar and 3 tbsp lukewarm milk. Dust with flour and let sit 15 min -covered. Tehn you add all the remaining ingredients but the raisins. Knead into a nice and smooth dough. Let rise 1 hour in a warm place, covered. Then wash and rinse the raisins, pat dry and knead into the dough, knead well and let sit another 15 Min. Preheat oven to 400° F and form the douch into 18 little buns. Let rise and bake on a cookie sheet with parchment paper for 15 -20 Min till golden brown.


Hallo
ich hatte Lust auf Rosinenbrötchen mit ein wenig Würze... Ich habe Schubecks arabischen Zucker verwendet... das einzige Gewürz von Schuhbeck das ich wirklich verwende.... Die anderen Mischungen mache ich lieber selber....
Diese luftigen Brötchen schmecken toll zu jeglichen Heißgetränken... hmmm und iwe die Küche duftet... Es erinnert mich an Skandinavien und Astrid Lindgren... ich sehe Madita durch meine Küche hüpfen und Karlson vom Dach vor meinem Küchenfenster lauern um ein Rosinenbrötchen und Kakao zu mopsen... hihi...

Würzige Rosinenbrötchen

500 g Mehl (ich verwende Dinkel)
1 TL Arabischer Zucker von Schuhbeck (oder eine Mischung aus Kardamon, Zimt, Piment, Vanille, Zucker und Nelken)
1/2 Würfel frische Hefe
50 g Zucker
200 ml lauwarme Milch
100 g Butter
1 Prise Salz
50 g Rosinen

Mehl mit Gewürzen in einer schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken, Die Hefe hineinbröckeln und mit 1 TL Zucker, 3 EL Milch und etwas Mehl vom Rand verrühren. Den Vorteif zugedeckt an einem Warmen Ort 15 Min gehen lassen.
Butter in der restlichen milch schmelzen und mit dem übrigen Zucker und Salz zum Vorteig geben. Alsse mit dem Knethaken des Rührgeräts so lange verühren bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Die Rosinen heiß waschen, trockentupfen und unterkneten. Teig zugedeckt an einem Warmen Ort 1 Std gehen lassen bis er das Doppelte seines Volumens erreicht hat. Backofen auf 200°C vorheizen. ein Backblech fetten. Aus dem Teig 18 gleich große Kugeln formen, auf das Blech setzen, zugedeckt 15 Min gehen lassen. Brötchen kreuzweise einschneiden und im Ofen goldgelb backen etwas 15-20 Min.

8 comments:

Chefkoch Andy said...

Lecker, lecker! Die werde ich mit sicherheit probieren, da ich für mein Leben gern Rosinenbrötchen esse.

LG Andy

Cherry Blossom said...

Danke Andy... viel Spass damit!

Eline said...

Rosinenbrötchen ohne Rosinen sind was Feines ;-)

Cherry Blossom said...

Liebe Eline ;-) Deine nennen wir Hefeweckle...

Isi said...

Mmh... esse ich gerne nachmittags zum Kaffee. Ich mag auch gerne getrocknete Cranberries und Schokostückchen drinnen.. schmatz.....

Cherry Blossom said...

JAAA Isi...oh unbedingt und in Amerkia gibt es noch so tolle Toffee Stückchen - die sind auch so lecker da drin...

Buntköchin said...

Yummy, die sehen viel besser aus als meine verunglückten Brezeln. Wollen wir tauschen?

Cherry Blossom said...

hallo buntköchen... tut m rleid das Deine Brezeln nichts so doll geworden sind .- vom Bild her sehen sie super aus - na Klar kriegst Du ein paar Brötchen!!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails