September 23, 2009

Frienship tunes .... Freundschaft

Two nice songs that i really love from Carole King.... i remember my parents listening to her often and then i rediscovered her for me when i was watching the Gilmore Girls... Since then i have got her Cd and added some tunes to my ipod...
So while enjoying the food friendship with many blog owners, recipe freaks and cooking maniacs  - these two are also for you... at the end you will find a recipe aswell...
Cheers Alissa


Diese 2 Lieder von Carole King mag ich sehr gerne... ich erinnere mich wie meine Eltern Ihre Schallplatten oder Kassetten oft gehört haben..... dann habe ich diese Songs vergessen und obwohl Carole King eine bedeutende Songwriterin ist war es völlig aus meinem Hörfeld, da mein Musikgeschmack sehr vielfältig ist, verschwunden... Vor einigen Jahren als die Serie Gilmore Girls lief und der Song "Where you lead " ständig lief fiel sie mir wieder ein... Ist nich jedermann Geschmack ich weiss... Mann mus es ja nicht anhören...lach
Ich habe sie mal hier eingestellt für alle meine Blogkollegen und Freunde, Rezeptsüchtige und Kochverrückte...... Alissa...













Amish Friendship Bread

is a type of bread or cake made from a sourdough starter that is often shared in a manner similar to a chain letter. The starter is a substitute for baking yeast and can be used to make many kinds of yeast-based breads, shared with friends, or frozen for future use. The sweet, cake-like Amish Cinnamon Bread is a common bread that is made from this starter; it is a simple, stirred quickbread that includes a substantial amount of sugar and vegetable oil, with a mild cinnamon flavor. It has characteristics of both pound cake and coffee cake.


A common recipe using this starter suggests using one cup (240 ml) of it to make bread, keeping one cup to start a new cycle, and giving the remaining two cups to friends. The process of sharing the starter makes it somewhat like a chain letter. One cup of starter makes one standard loaf of bread.


There is no reason to think that the sweet, cinnamon-flavored bread has any connection to the Amish people, although the name is taken from them. According to Elizabeth Coblentz, a member of the Old Order Amish and the author of the syndicated column "The Amish Cook",[2] true Amish Friendship Bread is "just sourdough bread that is passed around to the sick and needy".

The recipe for Amish Cinnamon Bread may have first been posted to the internet in 1990, but the recipe itself is several decades old.

here a few links to wonderful recipes

Friendship Bread in a Ziploc Bag

Amish Friendship Bread Starter

Friendship Bread Variations



In Deutschland ist das wohl vergleichbar mit dem Herman Teig.....



Der Vorteig für einen Hermann-Kuchen ist eine Tasse Sauerteig.
Sie können ihn selbst ansetzen, wenn Sie Hermann nicht von einem anderen Menschen bekommen.


Für den Grundteig:


Wasser
Hefe
Mehl
(Kombucha)

Hermann-Zugaben:


2 Eier
Mehl
Milch
Zucker
Rosinen
gehackte Nüsse
1/2 TL Zimt
1/2 Tasse Öl
1 Päckchen Backpulver


Rezept :
Verarbeiten Sie Mehl und Wasser (oder Kombucha) zu einem geschmeidigen Teig und stellen Sie ihn zum Gären 3 bis 4 Tage an einen warmen Ort.
Fügen Sie dann einen halben Würfel Hefe hinzu.
Dazu kommen je 1 Tasse Mehl und Milch und eine halbe Tasse Zucker. Verrühren Sie den Teig gut in einem großen Gefäß. Stellen Sie ihn 5 Tage in den Kühlschrank und rühren Sie täglich um.
Fügen Sie wieder die gleiche Menge Mehl, Milch und Zucker hinzu. Decken Sie das Gefäß ab lassen Sie den Teig im Kühlschrank nochmals 5 Tage reifen.
Am 10. Tag wird Hermann gebacken. Am Backtag nehmen Sie 1 Tasse von Hermann für sich ab und 1 Tasse für eine Freundin, reichen dazu dieses Hermann-Rezept  weiter.
Geben Sie dann die etwa 2 Tassen verbleibenden Hermann in eine große Schüssel und mischen Sie folgende Zutaten darunter: die Eier, je 1 Tasse Zucker, Rosinen, gehackte Nüsse, 2 Tassen Mehl, den Zimt, das Öl und das Backpulver. Alles gut verrühren.
Füllen Sie den Teig in eine gefettete, bemehlte Kastenform und backen Sie ihn bei 180 Grad 45-60 Minuten.

Hermann wird meistens mit einem Blatt Papier, dem “Hermann-Brief” weitergegeben, auf dem das Originalrezept zu lesen ist. Dieses Rezept wird mit einem Teil des Hermann-Ansatzes von Freund zu Freund weitergegeben, so wie man es seit Generationen als Zeichen des gegenseitigen Dienens und der Hilfsbereitschaft auch mit dem Kombuchapilz macht. "Gegenseitige Hilfe macht selbst arme Leute reich", sagt ein chinesisches Sprichwort.

4 comments:

Schnick Schnack Schnuck said...

Den kenne ich doch noch aus Schulzeiten und habe auch tatsächlich erst neulich dran denken müssen. Danke für das Rezept. Wusste gar nicht, dass das von den Amish kommt.

Eline said...

"Amish Friendship Bread is "just sourdough bread that is passed around to the sick and needy" - ich hoffe, du bis nicht mehr sick and needy? geht es dir schon besser?
In meinen alternativen und vegetarischen Jahren in einem alten Bauernhausam Land habe ich Sauereaig-Brot selbst gebacken - seither nicht mehr. Und daher sind Hermann-Teige oder Wurzelbrote für mich exotische Begriffe, so ändern sich die Zeiten. Ich bewundere jeden, der regelmässig Brot selbst bäckt. Das kannich in meinem straff eingeteilten Zeitbudget nicht auch noch unterbringen, leider. Andererseits bin ich mit den vielen Brotsorten, die ich von Biobäckern hier bekomme auch sehr zufrieden.

Cherry Blossom said...

Hallo Eline & Schnick Schnack Schnuck...

ich selber habe weder das Amish Friendship Bread gemacht noch den Hermann. Meine Mutter hat den damals als ich Kind war in den 70' + 80' Jahren öfters angeboten bekommen aber nie verwendet weil Ihr das einfach suspekt war... In den USA ist das seit Jahrzehnten eine Tradition und eine Geschenkidee. Dort wird viel Eingemachtes und fertigbereitete Speisen verschenkt und unter Nachbarn getauscht... Ich fand es einfach einen Beitrag wert rein aus Infogründen - aber eventuell probier ich es mal aus.
Ich backe meine Brote sehr oft selbst - ich finde das Teigkneten sehr entspannend and gut zum Abreagieren und dann duftet es so herrlich in der Küche! Allerdings bekomme ich im Bioladen super Brote nur machmal finde ich die sehr teuer...
Danke der Nachfrage aber leider ist der Virus hartnäckig... Ich nehme nun Antibiotika was ich eigentlich ablehen aber rein mit Homöopatischen Mitteln kam ich nicht weiter

Isi said...

Das mit dem Hermann habe ich schon öfters bei CK gelesen, aber noch nie umgesetzt. Das schaffe ich auch nicht mehr, aber ich fand es sehr informativ, das mit dem Freundschaftsbrot kannte ich noch gar nicht. Deine Freundschaftsmusik gefällt mir sehr gut :-)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails