August 16, 2009

Puchero de Verano - Andalusische Gemüseeintopf


Hallo
ich lese gerade ein schönes Kochbuch über Andalusien und bin über dieses Rezept gestolpert - Sommerlicher Gemüseeintopf aus Cordoba. Dieses Gericht ist super lecker und zart würzig! Die ganze Familie hat es super genossen und mit der Würzer der scharfen spanischen Wurst und der süße der Birnen und dem Kürbis wird ein tolles Aroma erreicht...Eigentlich gehören da noch Auberginen rein - die mag ich aber nicht im Eintopf - daher habe ich sie weggelassen.
Das ist mein Beitrag zum diesmonatigen
Garten-Koch-Event mit dem Thema "Bohnen".
Liebe Grüße
Alissa


Zubereitungszeit 45 Minuten
6 Personen
Puchero de Verano - Andalusischer Gemüseeintopf

250 g Kichererbsen entweder gekocht oder aus der Dose
500 g Kartoffeln
250 g Kürbis (ich habe Hokkaido verwendet)
500 g grüne Bohnen
4 sehr feste Birnen
Salz
1 rote Zwiebel
1 reife Fleischtomate
3 EL Olivenöl
3 Zweige Pfefferminze
2 Zweige glatte Petersilie
1 Briefchen Safranpulver (ich habe Fäden verwendet)
1 TL Paprika, edelsüß
frisch gemahlenen Pfeffer
1 pikante Chorizo Wurst (muss man nicht)

Kichererbsen in ein Sieb gießen und abspülen, abtropfen lassen, Kartoffeln und Kürbis schälen und in 3 cm große Würfel schneiden. Bohnen waschen, putzen, in 2-3 lange Stücke schneiden. Die Birnen vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden, 1 Liter Wasser aufkochen lassen, leicht salzen. Das Gemüse und die Birnen darin bei mittlerer Hitze etwa 10 Min garen.
In der Zwischenzeit für das Sofrito die Zwiebeln schälen und fein hacken. Tomate waschen, häuten, entkernen und klein schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen, darin die Zwiebel anschwitzen, die Tomaten dazugeben und 4 Min schmoren. Minze und Petersilie waschen, trockentupfen, die Blätter in eine Chiffonade schneiden. Mit Safran und Paprika unter das Sofrito mischen und 1 Min mitschmoren.

Das Sofrito zum Eintopf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, zugedeckt bei schwacher Hitze 10-15 Min köcheln lassen. Das Gemüse darf nicht zu weich sein. Wer mag kann noch Chorizo hinzufügen!

Heiß servieren und dazu schönes Fladenbrot oder rustikales Baguette servieren

9 comments:

lamiacucina said...

die ungewohnte Safranwürze an einem Gemüseeintopf gefällt mir an diesem Gericht. Geht auch im Winter.

gourmet said...

Ja leckeres Süppchen. Ich liebe Suppen vor allem wenn sie etwas ungewöhnlicher sind. :)

Cherry Blossom said...

Hallo Lamiacucina & Dirk

sieh schmeckt super lecker - sehr aromatisch - vom Rezept her mal was anderes aber geschmacklich ein schöner abgerundeter Eintopf - die Minze schmeckt man gar nicht wirklich raus sonder die ist ganz subtil!! Und die werde ich sicherlich nochmal im Winter zubereiten... Sie ist sehr gut angekommen weil sie auch so leicht ist und nicht gebunden...

Isi said...

Das sind wirklich ungewöhnliche Zutaten. Birnen in der Suppe, das habe ich noch nicht gegessen. Hört sich aber sehr lecker an. LG Isi

Cherry Blossom said...

hallo isi,
ja ich weiss das denkt man erstmal - aber es gibt doch in hamburg ein gericht mit birnen, speck und grünen bohnen.... Ich abe auch ein amerikanisches rezept für eine kürbissuppe mit apfel ... ich schrecke vor nix zurück!
In dieser suppe schmeckt man das nicht so dominant - ist nur ganz leicht - ich musste es probieren - meine ganze familie fand es lecker... aber die sind auch eingies von mir gewöhnt ;-))

Eline said...

Ein bisschen Chorizo stelle ich mir schon gut dazu vor, als Kontrapunkt zu den leicht süssen Birnen und zum Kürbis.

Cherry Blossom said...

Hallo Eline - im ursprünglichen Rezept kam die Chorizo nicht vor - ich mus mal recherchieren ob sie überhaupt in die Küche Andalusiens gehört?? Ich war so dreist und fand sie würde prima zu so einem deftigen Eintopf passen...

hanna said...

interessante mischung für einen gemüseeintopf. welche birnen hat du genommen, sehr süsse oder mehr säurehaltige? aber die mischung macht mich neugierig, werde ich ausprobieren.

Cherry Blossom said...

Hallo Hanna - ich würde mich freuen wenn Du es mal versuchst! Ich habe sehr feste Williams Birnen verwendet, ich habe leider keine spanischen Birnen erhalten. Sie waren nicht sehr süß das finde ich hätte nicht so gut gepasst. Sie waren eher säuerlich!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails