August 01, 2009

Eggplant Salad with Pomgranat - Auberginesalat mit Granatapfel


Eggplant salad with Pomgranat

this is a recipe i printed off the internet at some point i don't know but it sounded so nice... Its perfect as a side dish or salad to oriental food or grilled lamb!! Enjoy Alissa

1 large eggplant
1/8 cup pomegranate syrup
1/8 cup balsamic vinegar (please use good quality or it just tastes sour!)
2 tablespoons dark brown sugar
1 small purple onion
5 garlic cloves
1/2 teaspoon salt
a dash of cumin
a dash nutmeg
a dash of cinnamon
a dash of ground coriander
Small amount of olive oil for cooking
Optional: Pomegranate seeds

fresh mint chopped as decoration

Slice and "sweat" the eggplant a night in advance: Remove the green top, and slice into 3-4 fat rings. Slice each ring lengthwise, into rectangles -- this is important, because the fibers in the flesh run from the top to the tip, and if you just slice the eggplant into rings, it'll turn into mush once cooked and you'll lose that nice texture. You can cut your rectangles in half. I choose not to peel my eggplant.

Arrange the eggplant slices in a strainer, and sprinkle some salt on each layer. Top with a glass plate and some weights to compress the eggplant, and place on something to catch the juices (it'll start to ooze brown liquid, and you don't want the eggplant to be sitting in this -- or making a mess on your counter). Leave overnight.

To cook the eggplant: Crush the garlic, finely dice the onion, and mix with the pomegranate syrup, sugar and balsamic vinegar.

Drizzle a small amount of olive oil in a large, flat pot. Arrange the eggplant slices in the pot (my pot was large enough that I had only two layers. Pour the sauce on top, cover, and cook on a medium flame for 10-15 minutes, until the eggplant is soft. Taste and adjust to your liking. Dekorate with mint and pomgranat seeds

Serve hot, cold or lukewarm.


Auberginesalat mit Granatapfel

dieses Rezept habe ich mal irgendwo im Internet ausgedruckt... klang lecker und ist es auch! Eignet sich sehr schön als Beilage oder als Salat zu gerilltem Lammfleisch... Viel Vergnügen Alissa

1 große Aubergine
1/8 Tasse Granatapfelsirup
1/8 Tasse Balsamico Essig (beste Qualität ist hier angebracht sonst schmeckt es sauer!!)
2 EL dunklen braunen klebrigen Zucker
1 rote Zwiebel
5 Knoblauchzehen
1/2 TL Meersalz (oder mehr wer mag)
etwas frisch gemahlenen Muskatnuss
etwas Zimt
etwas gemahlener Koriander
etwas Olivenöl
Granatapfelkerne
frisch gehackte Minze als Deko

Die Aubergine in dicke Scheiben schneiden und jeden Kreis in Rechtecke schneiden. Die Aubergine in ein Sieb geben, salzen, beschweren und übernacht weinen lassen. Den Sieb in ein Gefäß stellen damit die austretende Flüssigkeit aufgefanen wird und übernacht stehen lassen.
Den Knoblauch schälen und fein hacken, die Zwiebeln fein hacken und mit dem Granatapfelsirup, Zucker, Gewürzen und Essig vermischen.

Etwas Olivenöl in eine große Pfanne geben und die Auberginenscheiben darin legenen - wenn der Platz nicht reicht stapeln. Die Mischung darüber geben und 15 Min köcheln lassen. Abschmecken und servieren. Mit Granatapfelkernen und Minze dekorieren.
Schmeckt warm, lauwarm und kalt.

5 comments:

mipi said...

Interessante Kombination. Gefällt mir sehr gut.

Isi said...

Du weißt, dass ich sowas orientalisches sehr gerne mag. Mit etwas Zimt und Granatapselsirup ...lecker. LG Isi

Cherry Blossom said...

Danke Mipi und Isi!!

Eline said...

" ..... beschweren und übernacht weinen lassen". Klingt nach einem Satz aus einem romantischen Roman ;-)

Werden die weinenden Auberginen nicht angebraten? Ich frage, weil ich Auberginen nur mit etwas Röstaromen mag.

Cherry Blossom said...

Herzlich lache... ja extrem kitschig aber ich habe es einfach platt übersetzt....

Ja die Auberginen werden wenn sie fertig ausgeweint haben und mit Kleenex abgetupft wurden angebraten - schön kräftig oder auch gerne gegrillt und dann kommt die Mariande drüber und es wird etwas eingeköchelt....

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails