July 29, 2009

Perfect Macaroni & Cheese



Macaroni and Cheese

This is such comfort food and really good - not to gooey and rich as some mac'n cheese dishes - i like it this way much better - my favorit part is the Panko crunch on this one! Enjoy Alissa

1 tablespoons unsalted butter, plus more for dish
1 cups milk
1 tbsp all-purpose flour (i use arrowroot)
1/4 teaspoons kosher salt
dash freshly grated nutmeg
dash freshly ground black pepper
1/8 teaspoon cayenne pepper or piment d'espelette (if you don't like Cayenne pepper you can also use dried mustard and a spritz of worcestershire sauce and get the real traditional way!!)
3 cups grated Gruyere or grated pecorino Romano
2 tablespoons grated onion
2 cups elbow macaroni
1 cup panko

Method
1. Heat the oven to 375 degrees. Butter a casserole dish; set aside. In a medium saucepan set over medium heat, heat milk. Melt butter in a high-sided skillet over medium heat. When butter bubbles, add flour. Cook, stirring, 1 minute.
2. Slowly pour hot milk into flour-butter mixture while whisking. Continue cooking, whisking constantly, until the mixture bubbles and becomes thick.
3. Remove the pan from the heat. Stir in salt, nutmeg, black pepper, cayenne pepper.
Set sauce aside.
4. Fill a large saucepan with water. Bring to a boil. Add macaroni; cook 2 to 3 fewer minutes than manufacturer's directions, until outside of pasta is cooked and inside is underdone. (Different brands of macaroni cook at different rates; be sure to read the instructions.) Transfer the macaroni to a colander, rinse under cold running water, and drain well.
5. Place half the macaroni in casserole. Sprinkle with half the onion, a bit salt and pepper and cheese: repeat. Pour white sauce over casserole. Sprinkle with plenty panko!! Dot with butter. Cover and bake 30 min. Uncover bake 10 Min longer! Bake until browned on top. Transfer dish to a wire rack to cool for 5 minutes; serve



Macaroni and Cheese

Dies ist ein absoluter Klassiker der amerikanischen Küche und ein beliebtes Comfort Food - hier ist ein Retro Rezept - meine Lieblingsversion - sie ist nicht so fettig und schwer wie manche anderen mit viel Käse, Schmierkäse und Sahne etc..... Diese Version ist eine sehr alte aus den 1920'ern ... eigentlich gehören da normale Brotkrumen drauf ich liebe aber besonders die Pankokruste... ... Viel Vergnügen Alissa

1 EL Butter

225 ml Milch
1 EL Mehl (ich verwende Pfeilwurzelmehl))
1/4 TS Salz
Prise frisch geriebener Muskatnus
etwas frisch geriebenen Pfeffer
etwas Cayenne Pfeffer or Piment d'Espelette
350 g geriebener Gruyere oder Pecorino oder scharfen Cheddar oder anderen würzigen Käse
2 EL geriebene Zwiebel
250 g Macaroni
1 Tasse Panko

Den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform fetten.

Die Macaroni nach Packungsanweisung al dente kochen (sollten echt noch gut Biss haben!) und abtropfen lassen.
In der Zwischenzeit in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze die Milch erwärmen. In einem weiteren kleinen Topf die Butter schmelzen und wenn die Butter blasen wirft das Mehl hinzufügen und ständig weiterrühren. Nach 1 Min etwas vorsichtig die Milch hinzufügen und weiterrühren und köcheln lassen bis es anfängt anzudicken.
Den Topf sofort vom Herd nehmen und die Gewürze hinzufügen und die Sauce zur Seite stellen.
Die Hälfte der Macaroni in die Auflaufform geben und mit Käse und geriebenen Zwiebel bestreuen und etwas salz und Pfeffer. Das ganze wiederholen und dann die Sauce drübergiessen. Mit Panko bestreuen und ein paar Butterflöckchen verteilen. Mit Alufolie abdecken und 30 Min backen. Die Folie entfernen und goldbraun werden lassen (ca 10-15 Min). Etwas abkühlen lassen (5 Min. ) Servieren - guten Appetit!

7 comments:

Eline said...

Maccaroni and Cheese - kenn ich nur aus amerikanischen Filmen, in denen tatkräftige Nachbarinnen mit bunter Schürze vor der Türe stehen und den Heldinnen eine riesige Auflaufform mit dem ultimativen Comfort Food in die Hände drücken (Variante 2: Hühnersuppe, Variante 3: Thunfischauflauf). In Europa sind Maccaroni-Aufläufe leider fast ausgestorben, nur die Griechen lieben ihr von den Italienern übernommenes Pastitio nach wie vor. Bei Ducasse finden sich erstaunlicherweise kleine Mini-Maccaroni-Aufläufe, bestehend aus gerade mal 3 akkurat nebeneinander gelegten Röhrchen, als Beilage zu Fleisch. Die lachen mich immer an, so wie deine etwas grössere Portion mit knuspriger Kruste ....

Cherry Blossom said...

Eline Du bringst es in wenigen Worten auf den Punkt!! so ist das in den USA heute noch.. das steht die Nachbarin mit einem Gugelhupf, Brownies oder einer Kasserole im Arm vor Dir... ich mag das :-))

Pastitsio ist wunderbar - meine Tante (mit griechischen Wurzeln) in Toronto macht eine unglaublich leckere Version davon - sehr gehaltvoll aber köstlich...

Versuch es mal Eline mit Macaroni und cheese - wenn Du es sahniger oder cremiger magst kannst Du ja damit spielen... es gibt auch Versionen mit Schimmelkäse etc... in Amerika ist es in keiner Variant wegzudenken.. für mich aber nur hausgemacht... Kraft Dinner kommt mir nicht auf den Tisch ;-))

Die Ducasse Version klingt witzig und nett wäre mir aber zu wenig besonders wenn sie auch noch bstimmt köstlich ist

Chefkoch Andy said...

Also irgendwie lacht mich der Auflauf auch an. Wir selber essen sehr gerne mal nur Maccaronis mit Butter und Parmesan, dazu einen frischen Salat. Als Auflauf habe ich das auch nur wie Eline im Holywood Streifen gesehen.
LG Andy

Isi said...

Das ist toll, so ein richtiges Wohlfühlgericht, das glücklich macht, oder? Ich liebe z.B. mein Kochbuch von Nigella wegen solcher Gerichte...

Cherry Blossom said...

Viel Vergnügen damit Andy - ich bin sicher er schmeckt Dir ... un dwie schon gesagt wenn Du es gehaltvoller magst verwende einfach Sahne!

Isi... ja Nigella ist die Queen des Wohlfühlessens... ja macn' cheese gut zubereitet ist wie eine warme decke umgehängt oder ein wohliges Gefühl das durch den Körper geht...

gourmet said...

Sieht gut aus und ist auch gut für Gäste zu kochen ohne stundenlang in der Küche zu stehen gell. :)
Gruß Dirk

Cherry Blossom said...

Hallo Dirk
klaro - so isses - aber für Gäste würde ich es noch aufmotzen und in jedem Fall was dazu reichen - ein schöner Salat ... hatte Mac'&Cheese noch nie als Beilage aber wäre sicherlich möglich in einer kleinen Protion ausgestochen zu Fleisch ...

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails