July 05, 2009

Chicken Stirfry with Rice - Asiatische Hühnerpfanne mit Reis


Hello
the past days have been really warm and humid - no fun to cook or steam up the kitchen so last night i threw this together. It is a japanese style dish that is not spicy or hot. It is light and you can prepare this in 20 min. Usually the veggies would have to be cut thinner and nicer but i had 3 teenage boys to feed last night and i made them help me - they totally loved to do the cooking which they aren't used to at home - my son beamed as first he was mad i made them all help ;-)Enjoy Alissa
Chicken Stirfry

400 g short grain rice
3 boneless chicken breast
peanut oil for frying
salt & pepper
1 1/2 tsp freshly grund ginger
1 large zucchini, cut in wedges
1 red bellpepper, cut in thin stripes
4 spring onions chopped
3 carrots , cut in thin slices
4 tbsp shaoshing wine (or light sherry)
300 ml water
2 tsp sugar
3 tbsp oyster sauce
1 tsp cornstarch
1 tbsp sesame oil
black sesame to decorate

Cook the rice in a large pan of boiling water until tender. Set aside
Preheat the grill or griddle pan. Lightly oil the chicken with peanut oil. Season and grill for 4 min on each side or until cooked through. Allow to rest for 5 min slice on the diagonal and set aside.
Heat a wok over medium heat for 1-2 min or until completly hot and almost smoking and add 3 tbsp of peanut oil. Add garlic and ginger and stir fry 10 sec. Add the zucchini, carrots, spring onions and peppers and stir fry for 2- 3 min. Pour in the wine, then bring to the boil. Add 1 tsp salt, sugar and oyster sauce. Make paste with the cornflour and a little cold water, then skim off 2 tbsp of the liquid in the wok, mix with the paste, return to the pan and bring back to a boil. Add the in stripes cut chicken breast - toss a bit and bring to temperature. Drizzle with sesame oil and sesame seeds.
Serve with the rice... Enjoy



Asiatische Hühnerpfanne

dies ist ein japanisch angehauchtes Gericht. Es ist nicht scharf oder würzig - eher mild und sanft. Ich hatte gestern 3 Teenager im Haus und habe die Buben inkl. meinen Sohn angehalten mir beim Kochen zu helfen - die waren so hungrig und standen erwartungsvoll vor mir - mein Sohn war zuerst etwas verblüfft aber glücklich als seine Freunde das cool fanden, denn zuhause machen sie das nie..die haben gerne mit geholfen - daher ist das Gemüse etwas ungenau geschnitten - meine koreanische Gastmutter wäre umgefallen - aber geschmeckt hat es und nur darauf kommt es an ;-) Alissa

400 g Reis japanische oder koranischer Sorte (oder Milchreis)
3 Hühnerbrüste
Erdnussöl
Salz & Pfeffer
3 Knoblauch zehen, fein gehackt
1 1/2 TL frisch geriebenen Ingwer
1 große Zucchini, in Streifen geschnitten
1 rote Paprika in Streifen geschnitten
4 Frühlingszwiebeln in Streifen geschnitten
3 Karotten in Scheiben geschnitten
4 EL Shaoshing wine (oder leichten Sherry)
ca. 300 ml Wasser
2 TL Zucker
3 EL Austernsauce
1 TL Speisestärke
1 EL Sesamöl
schwarzer Sesam als Dekor

Den Reis waschen, kochen und dann zur Seite stellen.

Den Grill vorheizen oder ein Grillpfanne erhitzen. Die Hühnerbrüste mit Öl bestreichen und würzen. Anschliessend auf jeder Seite 4 min grillen und diagonal in Streifen schneiden und zur Seite stellen.
Einen Wok erhitzen für 1-2 Min bis er richtig heiß ist und das Öl hinzufügen. Den Knoblauhc und Ingwer 10 Sek braten. Die Zucchini, Karotten, Paprika und Frühlingszwiebeln hinzufügen und braten ca 2-3 min. Mit Wein ablöschen und aufkochen, dann 1 TL Salz, Zucker und Austersauce hinzufügen und rühren. Eine Paste aus bisschen Wasser und Speisestärke herstellen, 2 EL der Wokflüssigkeit abnehmen und mit der Paste vermischen und in den Wok geben und wieder zum kochen bringen. Die Hühnerbrust hineinfügen und auf Temperatur bringen. Mit Sesamöl besprenkeln und Sesam drüberstreuen und mit dem Reis servieren.

No comments:

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails