June 19, 2009

Lavender Cookies - Lavendelgebäck



Hello,
the past few days i have been looking into my cookie recipe folder and cookbooks and came up with this version - my kitchen smells wonderfull and clean - lavender has this effect on my. The taste is heavenly - wonderful with a cup of tea... hmmmm. This is a very soft and melting cookie

For years i avoid it as it had this old fashioned grandma smell to me - i know , i know -lol it started when i was 13 years old and spend a vaccation in southern France that i truly loved the sight of the lavender fields but the every present lavender smell made me sick.... later when i was a young adult i happend to be in the Provence again and all of a sudden my taste had changed and i could tolerate it. I was there with my boyfriend at that time and we had a gaotcheesse tarte with lavender and honey oh it was sooo good. Today our yard is filled with lavender and roses...i still would't use lavender perfume or room freshener but real lavender once in a while is fine... what i love the most is the color and the shape of the blossoms...


The cookies are just darling and they do look pretty and would make a nice gift! Next time i would mabe add orangeblossom water or lime zests.


These would be perfect for the cookie plate on a wedding reception or St. Valentin's Day...Enjoy Alissa

Lavender Cookies

Makes 18 cookies

115 g butter
1/2 cup white sugar
2 tablespoons lavender flowers
1 1/2 cups all-purpose flour
sugar for decoration (colored sugar is pretty too)

Cream the butter and the sugar and mix thill fluffy and sugar has dissolved. Add lavender and flour and knead a nice dough. Put in the fridge for 30 Min.

Preheat the oven to 395°F. Flour the counter and roll out the dough or roll out between two sheets of plastic wrap. Cut out the cookies in any shape you like and put on a lined cookie sheed.
Bake 8-10 min till the edges just start to get golden. Dust with sugar. Let chill a bit and then put them on a wire rack and cool off completly.
Can be stored in a tin up to 1 week.



Lavendelherzen

ich habe dieses in den vergangenen Tagen in einem Stapel Gebäckrezepte gefunden es ist von Hilaire Walden. Es ist unglaublich zart und mürbe - sehr zarter Lavendelgeschmack und Aroma... Meine Küche riecht wunderbar und rein... dieses Reinheitsgefühl habe ich immer bei Lavendel obwohl ich den lange Zeit nicht mochte - ich fand es muffig und Omahaft.... Das hat mit einem Osterurlaub in Südfrankreich angefangen - ich fand zwar die Felder wudnerschön aber das künstliche und üebrall anwesende Lavendelaroma hat mich irritiert und schwindelig gemacht. Ich bin dann Jahre später wieder in dieser Region gewesen und es hat mich nicht gestört sondern im Gegenteil ich fand es lecker. Mit meinem damaligen Freund habe ich damals in einem rustikalen süßen Lokal eine Ziegenkäse Tarte mit Lavendel und Honig gegessen das war sensationell. Heute haben wir sehr viel Lavendel zwischen den Rosenstehen und ich finde es herrlich. Ich mag die Form und die Zartheit der Blüten und die geben diesem Keks eine sehr romantische verspielte Note. Sie sind perfekt für eine Hochzeit oder den Valentinstage geeignet. Das nächste mal werde ich eventuell Limette oder Orange hinzufügen.. Viel Vergnügen Alissa

115g Butter
50 g feinkörniger Zucker
175 Mehl (ich habe Dinkel verwendet)
2 EL frische Lavendelblüten (oder 1 EL getrocknete grob gehackter Speiselavendel)
2 EL Zucker zur Deko (farbiger Zucker ist sehr hübsch)

Butter und Zucker schaumig rühren. Mehl und Lavendel einrühren und die Mishcung zu einem lockeren Teigkneten. Zugedeckt 30 Min kaltstellen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Den Teig auf eine bemehltenArbeitsfläche ausrollen und mit 5 cm große Herzen ausstechen. Auf ein schweres Backbleck legen und ca 8-10 Min backen bis die Ränder eben gerade golden werden.

Mit Zucker bestreuen, die Plätzchen 5 Min festwerden lassen, dann auf einem Gitter auskühlen lassen. In einem luftdichten Behälter können sie eine Woche aufbewahrt werden.

3 comments:

Steph said...

Oh klasse - ich liebe Lavendel. Hab vor einiger Zeit mal Lavendel-Zitronen-Scones gebloggt und war schon da von dem Geschmack begeistert. Deine Cookies werd ich nächste Woche gleich mal ausprobieren.

Barbara said...

Schön, ich bin auch so ein Lavendel-Fan!

Stephs Scones hatte ich schon nachgebacken, und einen Lavendel-Zitronen-Kuchen. Lecker!

Cherry Blossom said...

Hallo Steph und Barbara... oh diese Scones muss ich finden und unbedingt probieren - klingen toll!! Ich hoffe Euch schmecken die Plätzchen... die sind echt ganz zart und schmelzen im Mund...
LG Alissa

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails